Rheinische Post

Rheinische Post: 19 Anträge auf Gemeinschaftsschulen in NRW

Düsseldorf (ots) - In Nordrhein-Westfalen wollen mehr Kommunen als zunächst gedacht zum Schuljahr 2011/12 eine Gemeinschaftsschule einrichten. Nach Informationen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Mittwochausgabe) dürften bis zum Ende der Frist am 31. Dezember mindestens 19 Anträge bei den fünf Bezirksregierungen in NRW vorliegen. Aus dem Regierungsbezirk Arnsberg kommen demnach sechs Anträge, aus Detmold drei, aus Düsseldorf einer, aus Münster zwei, von denen einer (Ascheberg) bereits genehmigt ist. In Köln sei bis Jahresende mit sieben Anträgen zu rechnen, schreibt die Zeitung. Die Bezirksregierungen prüfen die Anträge; eine Ablehnung gilt aber laut "Rheinischer Post" als unwahrscheinlich, weil die Kommunen bereits im Vorfeld von den Bezirksregierungen beraten wurden. Die endgültige Entscheidung liegt beim Schulministerium. Die Gemeinschaftsschule ist das zentrale Reformprojekt der nordrhein-westfälischen Schulministerin. In ihr sollen Kinder bis mindestens Klasse 6 gemeinsam lernen.

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2303

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: