Rheinische Post

Rheinische Post: SPD fordert zehn Milliarden Euro für das Bildungssystem

Düsseldorf (ots) - SPD-Chef Sigmar Gabriel hat die Zustimmung seiner Partei zur Reform der Hartz-IV-Sätze davon abhängig gemacht, dass deutlich mehr Geld in den Ausbau von Ganztagsschulen und die "Integration von Ausländerkindern" fließt. "Notwendig wäre ein Programm des Bundes von etwa zwei Milliarden Euro mehr pro Jahr für die nächsten fünf Jahre", sagte Gabriel der "Rheinischen Post" (Samstagausgabe). "Wir wollen in den Verhandlungen mit der Bundesregierung wenigstens den Einstieg in ein solches großes Bildungsprogramm schaffen", betonte der SPD-Chef , "zum Beispiel mit der Finanzierung von Sozialarbeitern für alle Schulen in sozialen Brennpunkten und bei der Integration von Ausländerkindern." Es sei ein Fehler der Regierung, "nur ein kleines Päckchen allein für die Kinder aus Hartz-IV-Familien und Bezieher des Kinderzuschlags zu schnüren".

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2303

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: