Das könnte Sie auch interessieren:

Discovery startet neue Marke in Deutschland: HOME & GARDEN TV, ab 06. Juni 2019 im Free-TV und auf digitalen Verbreitungswegen

München (ots) - - HOME & GARDEN TV ist die erste Adresse im TV für alle Themen rund um Häuser, ...

ZDF-Free-TV-Premiere: "Iris - Rendezvous mit dem Tod"

Mainz (ots) - Dunkle Begierden, Lügen und Gewalt sind die Komponenten des französischen Erotikthrillers "Iris ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von ARD Presse

13.02.2017 – 18:32

ARD Presse

In wenigen Wochen startet DVB-T2 HD
ARD beteiligt sich an senderübergreifendem Aktionstag am 15.02.2017

Leipzig (ots)

Das neue terrestrische Antennenfernsehen DVB-T2 HD startet am 29. März 2017 in vielen Ballungszentren Deutschlands. Zeitgleich endet hier die Übertragung des bisherigen DVB-T-Standards - den Zuschauerinnen und Zuschauern, die nicht rechtzeitig umstellen, droht dann Schwarzbild. Um die frühzeitige Information der DVB-T-Nutzer sicherzustellen, intensiviert die ARD ihre Kommunikation bis zum Umstellungsdatum am 29. März und beteiligt sich mit ihren Programmen am senderübergreifenden Aktionstag der Initiative DVB-T2 HD.

Dr. Ulrich Liebenow: Auf Ausstattungsdetails bei Endgeräten achten Zuschauerinnen und Zuschauer, die die zahlreichen Vorteile des neuen Antennenfernsehens nutzen wollen, benötigen ein DVB-T2 HD-fähiges Empfangsgerät - dies kann eine Set-Top-Box oder ein Fernsehgerät sein. Grundsätzlich sollte beim Kauf eines neuen Empfangsgerätes auf das grüne DVB-T2 HD-Logo geachtet werden, aber auch auf die weiteren Ausstattungsdetails. "Wer neben linearem Programm auch auf Mediatheken zugreifen will, sollte immer auf den HbbTV-Standard achten. Bei Set-Top-Boxen muss der zum Fernseher passende Anschluss unterstützt werden, z.B. SCART bei Röhrenfernseher oder HDMI bei modernen Flachbildschirmen" so der Vorsitzende der ARD-Produktions- und Technikkommission und Betriebsdirektor des MDR, Dr. Ulrich Liebenow.

Zuschauerinnen und Zuschauer, die ihr Programm über DVB-T erhalten, werden gezielt durch Einblendungen im Ersten und in den Dritten Programmen auf den bevorstehenden DVB-T2 HD-Regelbetrieb hingewiesen. Haushalte die keinen Hinweis im Programm sehen, sind von der Umstellung nicht betroffen.

Weitere Informationen zum Anschluss neuer Endgeräte sowie eine Checkliste für die Umstellung gibt es auf www.ard-digital.de. Wann DVB-T2 HD in den einzelnen Regionen verfügbar ist, können Haushalte mit dem Online-Empfangs-Check unter www.ard-digital.de/empfangs-check prüfen.

Fotos unter www.ARD-Foto.de

Pressekontakt:

Kommunikation und Marketing ARD Digital
Dennis Grams
0331 97993 87110
dennis.grams@ard-digital.de

Original-Content von: ARD Presse, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von ARD Presse
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: ARD Presse