Das könnte Sie auch interessieren:

Kraftvolle Kooperation: Fitness-Magazin SHAPE launcht "Sophia Thiel Magazin" / Ab 9. Januar 2019 im Handel

München (ots) - Sie war die erste Influencerin auf der Titelseite von SHAPE. Jetzt wachsen die starken Marken ...

Zwischen Lob und Selbstzweifel: die "Dancing on Ice"-Promis vor ihrer zweiten Kür auf dem Eis - am Sonntag live in SAT.1

Unterföhring (ots) - Bezaubernde Kür oder große Rutschpartie? Sieben Prominente wagen ihren zweiten Tanz auf ...

Presseportal.de punktet mit neuem responsiven Design

Hamburg (ots) - Presseportal.de, eines der reichweitenstärksten Portale Deutschlands, punktet ab sofort mit ...

15.11.2010 – 12:58

Forum Moderne Landwirtschaft

Lebensretter aus dem Stall: Wie Schweine und Rinder Menschenleben bewahren

Berlin (ots)

Jedes Jahr werden zahlreiche Menschenleben durch Herzklappen von Schweinen und vom Rinderherzbeutel gerettet. Darauf weist anlässlich der Eröffnung der Messe EuroTier die Fördergemeinschaft Nachhaltige Landwirtschaft (FNL) hin. In der aktuellen Ausgabe ihrer Publikationsreihe Greenfacts zeigt die FNL, wie wichtig der wenig bekannte Einsatz von tierischem Gewebe in der Humanmedizin ist.

Dr. Gibfried Schenk, Geschäftsführer der FNL, sagte dazu: " Jedem der sich die Frage stellt ob man Tiere überhaupt nutzen darf, muss klar sein, dass tierische Produkte in vielerlei Formen von der Ernährung bis hin zur Verwendung von Herzklappen Leben für Menschen bedeuten. Die deutschen Landwirte sind sich dieser Verantwortung bewusst. Ein verantwortungsvoller Umgang mit ihren Nutztieren ist für sie darum von zentraler Bedeutung."

Die aktuelle Ausgabe der Greenfacts kann auf der Internet-Seite der FNL unter folgender Adresse eingesehen werden: http://fnl.de/daten-fakten/greenfacts.html

Über die Fördergemeinschaft Nachhaltige Landwirtschaft e.V. In der FNL haben sich Verbände, Organisationen und Unternehmen der Landwirtschaft sowie der vor- und nachgelagerten Bereiche zusammengeschlossen. Ihr gemeinsames Anliegen ist es, über die vielfältigen Leistungen der Landwirtschaft von heute zu informieren.

Pressekontakt:

Fördergemeinschaft Nachhaltige Landwirtschaft e.V.
Simon Michel-Berger
Pressesprecher
Wilhelmsaue 37
10713 Berlin
Tel.: 030-88 66 355 40
Fax: 030-88 66 355 90
Handy: 0171 382 73 76
E-Mail: s.michel-berger@fnl.de
www.fnl.de

Original-Content von: Forum Moderne Landwirtschaft, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Forum Moderne Landwirtschaft
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Forum Moderne Landwirtschaft