Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von Borussia Dortmund mehr verpassen.

26.09.2002 – 12:26

Borussia Dortmund

WGZ-Bank empfiehlt BVB-Aktie zum Kauf

    Dortmund (ots)

Die Analysten der WGZ-Bank empfehlen die Aktien
der Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA nach den vorgelegten
Gesamtjahreszahlen 2001/2002 zum Kauf. Ein positives operatives
Ergebnis habe unter den europäischen Fußballunternehmen
Seltenheitswert und spreche für die erfolgreiche Kontrolle und
Steuerung der Relation Aufwand zu Ertrag. Darüber hinaus schaffe das
vom Unternehmen avisierte Erreichen des break even auf
Gesamtjahresbasis (0,04 Euro je Aktie) Vertrauen am Kapitalmarkt.
    
    Der Konzernumsatz sei um 33% auf 112,9 Mio. Euro gestiegen, der
operative Gewinn habe 3,5 Mio. Euro (Vorjahr: operativer Verlust von
0,3 Mio. Euro) betragen und der generierte Cash flow habe sich auf
33,2 Mio. Euro (11,7 Mio. Euro in 2000/01) belaufen. Zudem weise die
BVB-Aktie nach der DCF-Methode, einem Peer-Group-Vergleich anhand der
Kennzahlen EV/Sales 2001/02 und EV/Sales 2002/03 sowie dem
Substanzwertverfahren eine gegenwärtige Unterbewertung von etwa 50%
auf. Aus diesen Gründen empfehlen die Analysten das Papier zum Kauf.
    
    Für das laufende Geschäftsjahr 2002/03 rechne man mit einer
Reduktion des Personalaufwands und einem Anstieg der Transfererlöse.
Durch die Teilnahme als Deutscher Meister in der UEFA Champions
League - die Zahlungen aus dem Market-Pool des Wettbewerbs sind nach
der Platzierung in der nationalen Meisterschaft gestaffelt - sei die
Voraussetzung für Umsatzwachstum im Segment TV-Vermarktung
geschaffen. Nicht zuletzt aufgrund des Gewinns der Deutschen
Meisterschaft und der damit verbundenen Steigerung der Werthaltigkeit
der Marke "Borussia Dortmund" seien auch im Segment Sponsoring
Wachstumsraten wahrscheinlich.
    
    In den Bereichen Ticketing und Merchandising erwarte man keine
bedeutende Erlössteigerungen, so das Düsseldorfer Geldinstitut.
Darüber hinaus rechne man mit etwa 15 Mio. Euro an "nationalen
TV-Einnahmen".
    
    Langfristig orientierten Anlegern empfehlen die Analysten der
WGZ-Bank, die BVB-Aktie aufgrund der attraktiven
Bewertungsrelationen, der guten Ertrags- und Bilanzdaten und dem
Erfüllen der Unternehmensprognosen zu kaufen
    
    
    
ots Originaltext: Borussia Dortmund
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Pressekontakt:

Manuel Neukirchner
Unternehmenskommunikation/Investor Relations
Telefon 0231 - 90 20 0
Telefax 0231 - 90 20 980
www.borussia-aktie.de
m.neukirchner@borussia-dortmund.de

Original-Content von: Borussia Dortmund, übermittelt durch news aktuell