Das könnte Sie auch interessieren:

Was die PR-Elite besser macht als der Durchschnitt: Exzellenz in der Unternehmenskommunikation

Hamburg (ots) - Was unterscheidet einen durchschnittlichen von einem herausragenden Kommunikationsprofi? Vier ...

"Die Geissens" werden in den Adelsstand gehoben

München (ots) - "Die Geissens" zwischen Obertauern und Paris - Neue Doppelfolge über Deutschlands wohl ...

Neuer Opel Zafira Life: So clever kann groß sein

Rüsselsheim (ots) - - In neuer Dimension: Die nächste Generation des Großraum-Pkw fährt vor - In ...

22.07.2006 – 15:56

Der Tagesspiegel

Der Tagesspiegel: Wieder neuer Name für Eko-Stahl

    Berlin (ots)

Das traditionsreiche Eko-Stahlwerk in Eisenhüttenstadt soll schon wieder einen neuen Namen bekommen. "Damit ist zu rechnen", sagte ein Unternehmensprecher dem "Tagesspiegel am Sonntag". Der Grund sei die Übernahme des Mutterkonzerns Arcelor durch das indische Stahlunternehmen Mittal.

    Erst Mitte Juni war Eko-Stahl in Arcelor Eisenhüttenstadt GmbH (AEH) umbenannt worden. Nun soll der Firmenname offenbar auch auf Mittal Bezug nehmen.

    Eko-Stahl beschäftigt rund 3000 Mitarbeiter. Das Unternehmen gehört zum Arcelor-Konzern, der in diesen Tagen vom indischen Konkurrenten Mittal übernommen wird.

Der Tagesspiegel Chef vom Dienst Thomas Wurster Telefon: 030-260 09-308 Fax: 030-260 09-622 cvd@tagesspiegel.de  

Original-Content von: Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Der Tagesspiegel
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Der Tagesspiegel