Der Tagesspiegel

Der Tagesspiegel: Airbus A380: Agentur für Flugsicherheit nennt Zeitplan für Zulassung "sehr dicht"

    Berlin (ots) - Berlin - Die europäische Zulassungsbehörde EASA (European Aviation Safety Agency) hält den von Airbus ins Auge gefassten Zeitplan, für den neuen Airbus A380 bis Ende des Jahres eine Zulassung zu erhalten, für ehrgeizig. "Das Programm ist sehr dicht", sagte Daniel Höltgen, Sprecher der EASA, dem "Tagesspiegel am Sonntag". An diesem Sonntag absolviert der A380 einen Evakuierungstest. In den Augen von Stephan Klepp, Analyst der Landesbank Rheinland-Pfalz, ist das Gelingen des Evakuierungstests sehr wichtig für Airbus. "Der Erfolg des A380 ist im Aktienkurs des Mutterkonzerns EADS bereits eingepreist. Sollte der Test am Sonntag scheitern, wird sich das negativ auf den Aktienkurs auswirken", sagte Klepp dem "Tagesspiegel am Sonntag". Eine erfolgreiche Evakuierung sei vor allem für die Außenwirkung wichtig. "Wenn irgend etwas nicht nach Plan läuft, wird Boeing damit hausieren gehen", sagte Klepp. Airbus hat die Erwartungen für den Test bereits nach unten geschraubt: Sollten es 650 Probanden schaffen, das Flugzeug in 90 Sekunden zu verlassen, sei man mit dieser Zulassung erst einmal zufrieden. An dem Evakuierungstest werden rund 850 Menschen teilnehmen. Analyst Klepp betrachtet die Zahl der Passagiere, für die das Flugzeug zugelassen wird, durchaus als kritische Größe. "Die Passagierkapazität des A380 ist schließlich immer als Verkaufsargument angeführt worden, weil so die Kosten pro Passagier sinken.

    Inhaltliche Rückfragen richten Sie bitte an: Der Tagesspiegel, Ressort Wirtschaft, Telefon 030/26009-260

Der Tagesspiegel Chef vom Dienst Thomas Wurster Telefon: 030-260 09-308 Fax: 030-260 09-622 cvd@tagesspiegel.de

Original-Content von: Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Der Tagesspiegel

Das könnte Sie auch interessieren: