Der Tagesspiegel

Der Tagesspiegel: Weitere Institute erhöhen Wachstumsprognosen

    Berlin (ots) - Neben dem Kieler Institut für Weltwirtschaft (IfW) und dem Rheinisch-Westfälischen Institut für Wirtschaftsforschung (RWI) planen zwei weitere Forschungseinrichtungen, ihre Wachstumsprognosen für das kommende Jahr zu erhöhen. Das erfuhr der "Tagesspiegel" (Freitagausgabe) aus Institutskreisen. Das Hamburgische Welt-Wirtschafts-Archiv (HWWA) plant kurz vor Weihnachten eine Anhebung "in ähnlicher Größenordnung wie die anderen Häuser". Die Annahme aus dem gemeinsamen Herbstgutachten der Institute von 1,2 Prozent Wachstum im nächsten Jahr sei "etwas zu schüchtern" gewesen. Zuvor hatte das HWWA nur einen Anstieg von 1,0 Prozent für 2006 erwartet. Allerdings drohe nach den Vorzieheffekten beim Konsum in Folge der Mehrwertsteuer-Erhöhung 2007 wieder ein Einbruch. Das Institut für Wirtschaftsforschung Halle (IWH) kam den Tagesspiegel-Informationen zufolge in einer ersten Berechnung auf "etwas mehr als 1,5 Prozent Wachstum". Womöglich werde diese Annahme für die endgültige Prognose noch weiter angehoben, hieß es.

    Rückfragen richten Sie bitte an das Ressort Wirtschaft, Tel. 030-26009260

Rückfragen bitte an:
Der Tagesspiegel
Chef vom Dienst
Thomas Wurster
Telefon: 030-260 09-419
Fax: 030-260 09-622
thomas.wurster@tagesspiegel.de

Original-Content von: Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Der Tagesspiegel

Das könnte Sie auch interessieren: