Der Tagesspiegel

Der Tagesspiegel: Jerini: Händler erwarten mäßigen Börsenstart

    Berlin (ots) - Berlin - Für die Aktie des Berliner Biotechnologie-Unternehmens Jerini erwarten Händler einen mäßigen Börsenstart.  "Wir gehen von einem Preis am unteren Ende der Spanne aus ", sagte Florian Weber, Vorstandssprecher des Düsseldorfer Wertpapierhändlers DKM, dem "Tagesspiegel" (Montagausgabe). "Es könnte sogar sein, dass dieser Preis noch nach unten korrigiert werden muss." Die Papiere des Unternehmens werden seit vergangen Montag mit einer Preisspanne zwischen 3,20 Euro und 3,60 Euro zur Zeichnung angeboten. Im vorbörslichen Handel zwischen Banken und Händlern  ist der Kurs seit Beginn der Zeichnungsfrist am vergangenen Montag kontinuierlich gesunken. Am Freitag lag er bei 3,35 Euro "Die Nachfrage ist eher bescheiden", sagte Guiseppe Amato, Aktienhändler bei Lang und Schwarz in Düsseldorf, dem "Tagesspiegel". "Das Risiko wird von den Anlegern als solches wahrgenommen." Die Jerini-Aktie soll am Dienstag zum ersten Mal an der Frankfurter Börse notiert werden. Das Unternehmen will mit dem Börsengang bis zu 64 Millionen Euro einsammeln.

    Inhaltliche Rückfragen richten Sie bitte an: Der Tagesspiegel, Ressort Wirtschaft, Telefon: 030 / 26009-260

Der Tagesspiegel Chef vom Dienst Thomas Wurster Telefon: 030-260 09-419 Fax: 030-260 09-622 thomas.wurster@tagesspiegel.de

Original-Content von: Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Der Tagesspiegel

Das könnte Sie auch interessieren: