Der Tagesspiegel

Der Tagesspiegel: Unternehmerinnen lehnen Antidiskriminierungs-Gesetz ab

    Berlin (ots) - Bei weiblichen Führungskräften formiert sich der Widerstand gegen das Antidiskriminierungs-Gesetz. „Das Antidiskriminierungs-Gesetz ist ein Diskriminierungsgesetz“, sagte Regina Seidel, Präsidentin des Verbands Deutscher Unternehmerinnen (VDU), dem "Tagesspiegel am Sonntag". Bisher habe jedes Gesetz, das zum Schutz bestimmter Bevölkerungsgruppen erlassen wurde, insgesamt nur Beschäftigung verhindert, kritisierte Seidel. Der Entwurf sei nicht mehr zeitgemäß.

    Dass nach wie vor die Quote der selbstständigen Frauen (28 Prozent) oder Frauen in Führungspositionen (zehn Prozent) niedrig ist, liegt Seidel zufolge nicht nur an den Umständen: „Es sind in erster Linie die Frauen selbst, die nicht die Energie haben, sich in die erste Reihe vorzukämpfen."

Inhaltliche Nachfragen bitte an: Der Tagesspiegel, Redaktion Wirtschaft, Tel. 030/26009-260


ots-Originaltext: Der Tagesspiegel

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=2790
Rückfragen bitte an:

Der Tagesspiegel
Thomas Wurster
Chef vom Dienst
Telefon: 030-260 09-419
Fax: 030-260 09-622
Email: thomas.wurster@tagesspiegel.de

Original-Content von: Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Der Tagesspiegel

Das könnte Sie auch interessieren: