Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Der Tagesspiegel

07.09.2004 – 15:37

Der Tagesspiegel

Der Tagesspiegel: Das Kartellamt hat entschieden: Gruner + Jahr und Mitarbeiter erhöhen ihre Anteile am Nachrichtenmagazin

    Berlin (ots)

Am Dienstag hat das Bundeskartellamt die Anteilserhöhung von Gruner + Jahr und der Mitarbeiter KG am Spiegel-Verlag freigegeben. Damit steht es den beiden Spiegel-Gesellschaftern frei, von den Erben Rudolf Augsteins jeweils ein halbes Prozent zu kaufen. Gleichzeitig verlieren die Erben des Magazingründers jegliche Einflussmöglichkeit beim „Spiegel“. Für alle Entscheidungen sind 76 Prozent der Gesellschafterstimmen notwendig. Zu Lebzeiten hatte Rudolf Augstein ein Vetorecht. Künftig könnten die Mitarbeiter und Gruner + Jahr jedoch allein und ohne Zustimmung der Erben sämtliche Entscheidungen fällen. Die Erben hatten deshalb argumentiert, dass der Verlag Gruner + Jahr, der bereits den „Stern“ herausgibt, durch die Anteilserhöhung eine marktbeherrschende Stellung bei politischen Wochenmagazinen erlangen würde. Dadurch sahen sie die Unabhängigkeit des Nachrichtenmagazins gefährdet. Das Kartellamt folgte dieser Argumentation nicht. Eine Sprecherin sagte, die Verengung von drei auf zwei Gesellschafter beim „Spiegel“ hätte keine Änderung in der Stellung von Gruner + Jahr zur Folge.

    „Wir hoffen, dass Gruner + Jahr der gewachsenen Verantwortung gerecht wird“, sagte Jakob Augstein dem Tagesspiegel. Gruner + Jahr teilte mit: G + J nimmt die Entscheidung des Bundeskartellamts zur Kenntnis und sieht sich darin in seiner Rechtsauffassung bestätigt.

Inhaltliche Rückfragen richten Sie bitte an: Der Tagesspiegel, Ressort Medien, Telefon 030/26009-634


ots-Originaltext: Der Tagesspiegel

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=2790
Rückfragen bitte an:

Der Tagesspiegel
Thomas Wurster
Chef vom Dienst
Telefon: 030-260 09-419
Fax: 030-260 09-622
Email: thomas.wurster@tagesspiegel.de

Original-Content von: Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell