Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Der Tagesspiegel

15.01.2004 – 18:03

Der Tagesspiegel

Der Tagesspiegel: Zivildienst: Gabriel fordert staatliche Bildungsgutscheine

    Berlin (ots)

Der niedersächsische SPD-Fraktionschef Sigmar Gabriel will Freiwilligendienste durch Unterstützung von Ausbildungsvorhaben attraktiver machen. "Wir sollten jedem, der zwölf Monate Dienst an der Gemeinschaft leistet, einen Bildungsgutschein des Staates über die gleiche Dauer geben", sagte er dem in Berlin erscheinenden Tagesspiegel (Freitag-Ausgabe). "Wir müssen den Menschen, die sich sozial engagieren, auch etwas bieten", sagte Gabriel zur Begründung seines Vorschlags. Dasn Angebot solle langfristig gelten. "Wer das später im Berufsleben nutzen will, um eine Weiterbildung im Beruf zu machen, soll den Gutschein auch noch mit 48 oder 55 realisieren können", sagte er.

    Unabhängig von dem Vorschlag für Bildungsgutscheine sprach sich Gabriel für die Beibehaltung des Zivildienstes aus. "Während die Politik mäßig erfolgreich versucht, die Kosten der Kranken- und Pflegeversicherung in den Griff zu bekommen, leisten wir uns gleichzeitig den Luxus, über die Abschaffung des Zivildienstes zu diskutieren", sagte er. "Wir dürfen nicht alle Pflichten gegenüber der Gemeinschaft nur deshalb zur Disposition stellen, weil sie vielleicht ein bisschen unbequem sind." Der Dienst solle allerdings nur für Männer verbindlich sein. "Solange Frauen auch in ihrer beruflichen Entwicklung nicht wirklich gleichberechtigt sind, sollten wir sie davon ausnehmen", sagte Gabriel. Viele Frauen brächten als Mütter bereits "eine Riesenleistung für die Gesellschaft".

Inhaltliche Rückfragen richten Sie bitte an: Der Tagesspiegel, Ressort Politik, Telefon 030-26009-389


ots-Originaltext: Der Tagesspiegel

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=2790
Rückfragen bitte an:

Der Tagesspiegel
Thomas Wurster
Chef vom Dienst
Telefon: 030-260 09-419
Fax: 030-260 09-622
Email: thomas.wurster@tagesspiegel.de

Original-Content von: Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell