Der Tagesspiegel

Der Tagesspiegel: Kunden verlieren wahrscheinlich ihr Geld: Hard Candy-Studios werden jetzt verkauft

Berlin (ots) - Viele Kunden der insolventen Fitnesskette Hard Candy dürften ihr Geld verlieren. Der vorläufige Insolvenzverwalter Torsten Martini rechnet nicht mehr mit dem Weiterbetrieb der neun Berliner Studios durch die Jopp AG. "Es ist nach dem jetzigen Stand nicht realistisch, dass die derzeit geschlossenen Filialen wieder eröffnet werden", sagte Martini dem Tagesspiegel (Montagausgabe). Vielmehr verhandelt der Insolvenzverwalter jetzt mit möglichen Käufern über eine Übernahme mehrerer oder einzelner Studios. Der Prozess soll bis zum 1. September abgeschlossen sein, dann soll das endgültige Insolvenzverfahren für die Jopp AG, die Betreiberin der Madonna-Studios, eröffnet werden. Martini geht davon aus, für alle Standorte Käufer zu finden. Das Geld der Kunden, die ihre Verträge im voraus bezahlt haben, dürfte aber verloren sein."

Inhaltliche Rückfragen richten Sie bitte an: Der Tagesspiegel, Wirtschaftsredaktion, Telefon: 030/29021-14606

http://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/hard-candy-viele-mitglieder-duerften-ihr-geld-verlieren/13979984.html

Pressekontakt:

Der Tagesspiegel
Chefin vom Dienst
Patricia Wolf
Telefon: 030-29021 14013
E-Mail: cvd@tagesspiegel.de
 

Original-Content von: Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Der Tagesspiegel

Das könnte Sie auch interessieren: