Der Tagesspiegel

Der Tagesspiegel: meint zur Zinserhöhung der EZB

Berlin (ots) - Mutig ist die Entscheidung, denn sie trifft die Euro-Zone ganz unterschiedlich hart. In Deutschland fordern die Volkswirte schon lange höhere Zinsen, die Schuldenstaaten an Europas Rändern wehren sich dagegen mit allen Kräften. Die deutsche Wirtschaft wächst so kräftig wie lange nicht mehr, sie kann den Dämpfer nicht nur gut vertragen, sie braucht ihn auch, um die Teuerungsspirale aufzuhalten. Anders sieht es bei den Sorgenkindern aus. Die Märkte in Spanien, Portugal oder Griechenland werden auch auf eine moderate Zinserhöhung sensibel reagieren. Staaten und Bürger haben hohe Schulden, die sie bald mit noch teureren Krediten werden ablösen müssen.

Pressekontakt:

Der Tagesspiegel
Chef vom Dienst
Thomas Wurster
Telefon: 030-29021 14013
E-Mail: cvd@tagesspiegel.de
 

Original-Content von: Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Der Tagesspiegel

Das könnte Sie auch interessieren: