Der Tagesspiegel

Der Tagesspiegel: Wirtschaftsweiser Feld: Erdbeben drückt Japans Wohlstand

Berlin (ots) - Das Erdbeben in Japan wird nach Einschätzung des Wirtschaftsweisen Lars Feld den Wohlstand des Landes drücken. "Japan wird durch diese Naturkatastrophe sicherlich einen Rückgang der Wirtschaftsaktivität verkraften müssen", sagte er dem "Tagesspiegel" (Montagausgabe). Ob sich dies stark auf die Weltwirtschaft auswirkt, hänge vom Ausmaß der Schäden und der japanischen Reaktion darauf ab. "Allerdings kann der erforderliche Wiederaufbau bei einer geeigneten Geld- und Fiskalpolitik in Japan durchaus auch positive Impulse für andere Länder setzen", befand Feld, der seit März Mitglied im Wirtschafts-Sachverständigenrat ist. Negative Auswirkungen für die deutsche Konjunktur erwartet er nicht.

Der Tagesspiegel

Wirtschaftsredaktion Rückfragen bitte unter: 030-29021-14-601

Pressekontakt:

Der Tagesspiegel
Chef vom Dienst
Thomas Wurster
Telefon: 030-29021 14013
E-Mail: cvd@tagesspiegel.de
 

Original-Content von: Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Der Tagesspiegel

Das könnte Sie auch interessieren: