Der Tagesspiegel

Der Tagesspiegel: Die Skandale bei der Bundeswehr kommentiert der Tagesspiegel:

Berlin (ots) - Zur Problembekämpfung gehört zunächst einmal ein Statusbericht von den bekannt gewordenen Fällen. Der erste, die Meuterei auf der Gorch Fock, entwickelt sich zum Sittenbild von der Stimmung in der Truppe. Die wird zu sehr gefordert, gleichzeitig wird sie zu wenig gefördert. (Motivation durch Wertschätzung? Teamgeist durch Teambildung? Wer sich umhört, hört Bodenloses.) Der zweite Fall, die Verletzung des Postgeheimnisses von Soldaten im Kampf in Afghanistan, ist ein Straftatbestand, darüber hinaus aber eine Ungeheuerlichkeit, die gerade in Deutschland schlimmste Erinnerungen weckt. (Wenn das die Amerikaner bei ihren Soldaten in Vietnam gemacht hätten! Davon war allerdings nichts zu hören. Und bei ihnen war die Lage verdammt viel schlechter.) Der dritte Fall, die Vertuschung des Todesfalls auf einem Außenposten in Afghanistan, ist möglicherweise mit politischem Vorsatz geschehen, nach dem Motto, es kann nicht sein, was nicht sein darf. (Schon gar nicht, wenn gleich die Kanzlerin kommt.) Die Fälle stehen einzeln nebeneinander und verbinden sich doch. Zu einer Krise.

Pressekontakt:

Der Tagesspiegel
Chef vom Dienst
Thomas Wurster
Telefon: 030-29021 14013
E-Mail: cvd@tagesspiegel.de
 

Original-Content von: Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Der Tagesspiegel

Das könnte Sie auch interessieren: