Der Tagesspiegel

Der Tagesspiegel: Von der Leyen: Konzept für das Betreuungsgeld "noch nicht rund"

    Berlin (ots) - Berlin - Familienministerin Ursula von der Leyen (CDU) hat die schwarz-gelben Überlegungen für ein Betreuungsgeld ab 2013 als "noch nicht rund" bezeichnet. Die neue Leistung dürfe nicht dazu führen, "dass solche Kinder von Bildungschancen ausgesperrt werden, die am meisten durch Kitas und Tagesmütter profitieren", sagte von der Leyen im Interview mit dem "Tagesspiegel am Sonntag". Manche Kinder seien dringend auf die Gemeinschaft in der Kita angewiesen, um mit Gleichaltrigen gemeinsam die Welt zu entdecken und unkompliziert die Sprache zu lernen. Zur Frage nach dem Einsatz von Gutscheinen sagte von der Leyen: "Ich möchte jedenfalls nicht erleben, dass Erziehungskontrollen stattfinden, deren Ergebnis dann darüber entscheidet, wer einen Gutschein bekommt und wer Geld."

    Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Tagesspiegel Politik-Redaktion Tel. 29021-14907

Pressekontakt:
Der Tagesspiegel
Chef vom Dienst
Thomas Wurster
Telefon: 030-260 09-308
Fax: 030-260 09-622
cvd@tagesspiegel.de
 

Original-Content von: Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Der Tagesspiegel

Das könnte Sie auch interessieren: