Der Tagesspiegel

Der Tagesspiegel: Arbeitsminister Scholz will Altersteilzeit um fünf Jahre verlängern

    Berlin (ots) - Berlin - Arbeitsminister Olaf Scholz (SPD) will die Ende 2009 auslaufende Förderung der Altersteilzeit um fünf Jahre verlängern. "Die Altersteilzeit ermöglicht Arbeitnehmern, die unter schweren Arbeitsbedingungen ins Berufsleben gestartet sind, einmal halb lang zu machen. Viele wünschen sich einen solchen flexiblen Übergang in die Rente", sagte Scholz im Interview mit dem Tagesspiegel (Mittwochsausgabe). Einen entsprechenden Gesetzentwurf hat der Arbeitsminister am Dienstag in die Ressortabstimmung gegeben. Die Förderung solle dabei an die Bedingung geknüpft werden, dass für jeden Mitarbeiter, der in Altersteilzeit gehe, ein Auszubildender übernommen werden solle. "Das ist eine echte Beschäftigungsbrücke. In der Krise haben es vor allem die jungen Leute schwer, einen Arbeitsplatz zu finden", sagte Scholz. Der Arbeitsminister wies den Vorwurf zurück, dass dadurch Unternehmen darin bestärkt würden, ältere Mitarbeiter in den Vorruhestand zu drängen. "Die Altersteilzeitregelung hat die früheren Vorruhestandsmodelle abgelöst. Wer Altersteilzeit macht, bleibt bis zur Rente Arbeitnehmer. Ältere können nicht mehr aus dem Arbeitsverhältnis gedrängt werden", sagte er.

    Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: Lutz Haverkamp Telefon: 030-260 09-218

Pressekontakt:
Der Tagesspiegel
Chef vom Dienst
Thomas Wurster
Telefon: 030-260 09-308
Fax: 030-260 09-622
cvd@tagesspiegel.de
 

Original-Content von: Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Der Tagesspiegel

Das könnte Sie auch interessieren: