Der Tagesspiegel

Der Tagesspiegel: "Westerwelle schließt sich ein und schmeißt den Schlüssel weg" Grünen-Parteichefin Claudia Roth zur Absage des FDP-Chefs an eine Ampelkoalition im Bund

    Berlin (ots) - "Hochmut kommt vor dem Fall. Westerwelle macht das, was er schon immer gemacht hat. Er schließt sich mit der CDU/CSU ein, schmeißt den Schlüssel weg und verweigert sich einem politischen Neuanfang", sagte Grünen Parteichefin Claudia Roth dem Tagesspiegel.

    Die Grünen würden ihre Chance wahrnehmen, "starke grüne Inhalte zu setzen, Schwarz-Gelb und eine große Koalition mit ihrer bodenlosen Konzeptlosigkeit zu verhindern". In einem Fünf-Parteien-System müssten die Parteien aufeinander zugehen "statt wie Westerwelle einen ewiggestrigen Lagerwahlkampf" zu machen. Die "Arroganz der Politik eines Guido Westerwelle ist kein Beitrag zur politischen Kultur in Zeiten großer globaler Krisen", sagte Roth.

    Grünen-Fraktionschefin Renate Künast sagte dem Tagesspiegel: "Westerwelle schadet dem Land, wenn er durch seine Verweigerung den Bürgern erneut die große Koalition zumutet."

    Der Tagesspiegel Politikredaktion Tel. 030-26009-389

Pressekontakt:
Der Tagesspiegel
Chef vom Dienst
Thomas Wurster
Telefon: 030-260 09-308
Fax: 030-260 09-622
cvd@tagesspiegel.de
 

Original-Content von: Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Der Tagesspiegel

Das könnte Sie auch interessieren: