NetBid Industrie Auktionen AG

NetBid AG expandiert in neue Geschäftszweige

Hamburg (ots) - Die NetBid AG berichtet über ihre Halbjahreszahlen 2018. Nachdem schon 2017 das Hamburger Online-Auktionshaus gegen den Branchentrend wachsen konnte, zeichnet sich nach den ersten sechs Monaten in 2018 erneut ein positiver Geschäftsverlauf ab. So startete unter anderem die neue Online-Auktionsplattform VesselBid.com mit einem Premierenerfolg: schon zwei Schiffe konnten online versteigert werden.

Zum 30. Juni 2018 sind schon weit über die Hälfte der 2017er Zahlen erreicht worden. Im ersten Halbjahr 2018 bewertete die NetBid AG über 39.000 Maschinen im Wert von 195 Mio. Euro. Zum Vergleich: 2017 waren es insgesamt 50.000 Maschinen im Wert von 315 Mio. Euro.

Auch der Gesamtumsatz liegt im Vergleich zum Vorjahreshalbjahr um 18 Prozent höher. Die Leistungsfähigkeit der Online-Auktionen konnte nicht zuletzt durch Investitionen in die Digitalisierung gesteigert werden. 6187 Maschinen (Gesamt 2017: 6000) und Anlagen haben in den ersten sechs Monaten in 61 Auktionen und Direktverkäufen (Gesamt 2017: 93) über netbid.com ihren Eigentümer gewechselt.

Nachdem die neue Online-Auktionsplattform Vesselbid.com in der Schiffsbranche ein erfolgreiches Debut feiern konnte, planen die Hamburger um die Vorstände Clemens Fritzen und Timm Langenfeld die Expansion in weitere Geschäftsfelder. Der neue Clou: In Planung ist eine Auktionsplattform für Immobilien.

Die NetBid AG gehört zur renommierten Angermann-Unternehmensgruppe in Hamburg. Unter dem Dach der Holding Horst F.G. Angermann GmbH bieten weitere Firmen ihre Dienstleistungen für Unternehmensverkäufe, Unternehmensberatung und Immobilienberatung an.

Pressekontakt:

NetBid Industrie-Auktionen AG
Clemens Fritzen
ABC-Straße 35
20354 Hamburg
T (+49) 40 35 50 59-201

GEYER M&K
www.geyermk.de

Original-Content von: NetBid Industrie Auktionen AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: NetBid Industrie Auktionen AG

Das könnte Sie auch interessieren: