Europa-Park

Von Geistern und Hexen - Im Europa-Park spukt's wieder!

2 Audios

  • 170921_BmE_Halloween.mp3
    MP3 - 2,8 MB - 01:30
    Download
  • 170921_OTP_Halloween.mp3
    MP3 - 1,4 MB - 01:30
    Download

Ein Dokument

Rust (ots) - Anmoderationsvorschlag:

Hexen, Gespenster und andere gruselige Gestalten - wenn die Tage wieder kürzer werden, kommen sie alle aus ihren Verstecken gekrochen. Ganz besonders der Europa-Park erlebt gerade (ab 23.09.) eine richtige Invasion. Unheimliche und dämonische Gestalten treiben in einer geheimnisvollen Herbstlandschaft zwischen 180.000 Kürbissen, 15.000 Chrysanthemen, 6.000 Maispflanzen und 3.000 Strohballen ihr Unwesen. Oliver Heinze verrät uns, warum das für kleine und große Gruselfans ein echtes Muss ist.

Sprecher: Schon von Weitem lacht sie einen an, die Kürbis-Fratze der Dunkelachterbahn Eurosat, die sich passend zur Jahreszeit in den "Pumpkin Coaster" verwandelt hat. Im Park selbst warten in einem orangenen Meer aus Kürbissen unzählige Gänsehaut-Events, verrät Corina Zanger vom Europa-Park.

O-Ton 1 (Corina Zanger, 17 Sek.): "Da gibt es unter anderem unser Halloween-Dorf. Das ist schon für die Kleinsten geeignet. Da kann man sich Frisuren kreieren l assen oder kann sich ein Kürbisgesicht malen lassen. Und es gibt 'Spook Me!' unser Europa-Park Musical für die ganze Family. Da kann man sich verzaubern lassen von Lilly und König Borbar."

Sprecher: Natürlich wird auch für richtige Gänsehaut gesorgt.

O-Ton 2 (Corina Zanger, 17 Sek.): "Wir haben zum Beispiel die 'Mine des Hephaistos'. Das ist für Kids ab 12 Jahren schon geeignet. Eigentlich ein Gruselhaus von 'Traumatica', unserem neuen Horror-Event, da ist es erst ab 16 Jahren, abends am Wochene nde. Und tagsüber können da schon die Familien rein und sich ein bisschen von unseren Gruseldarstellern erschrecken lassen."

Sprecher: Und wenn's dann draußen dunkel ist, fängt der "Traumatica"-Horror für echte Grusel-Junkies erst an. Wichtigste Voraussetzung: Nerven wie Drah tseile.

O-Ton 3 (Corina Zanger, 24 Sek.): "Da gibt es 270 Horrordarsteller, die in fünf verschiedenen Häusern, die aufgebaut sind wie Hollywood Filmsets, das Blut in den Adern gefrieren lassen. Wir haben ein Make-up Team aus Hollywood einfliegen lassen und diese Horrordarsteller sehen absolut authentisch aus. Es gibt fünf Gruppen, die gegeneinander kämpfen und man sollte sich für eine Gruppe entscheiden, wenn man lebend wieder aus diesen Häusern rauskommen möchte."

Abmoderationsvorschlag:

Und wenn Sie jetzt richtig Lust auf Halloween haben: Bis zum 5. November ist im Europa-Park ordentlich Gruseln angesagt. Alle Infos zu den unheimlichschaurigen Abenteuern gibt's auch nochmal im Netz auf europapark.de und traumatica.com. Hier bekommen Sie auch die Tickets für Ihre Reise zu "Traumatica".

Pressekontakt:

Corinna Zanger
Mail:presse@europapark.de

Original-Content von: Europa-Park, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Europa-Park

Das könnte Sie auch interessieren: