ProSieben

"Stromberg" wieder auf ProSieben!

Dieses Foto darf bis August 2006 honorarfrei für redaktionelle Zwecke, NUR im Rahmen einer Programmankündigung für ProSieben und NUR mit Copyrightvermerk verwendet werden.Spätere Veröffentlichungen sind nur nach Rücksprache und ausdrücklicher Genehmigung der ProSieben Television GmbH möglich.
Die Fotos dürfen nicht bearbeitet und nur im Ganzen verwendet werden. Keine Weitergabe an Dritte.        
 
Ab Montag, 3. Juli zeigt ProSieben um 22.05 Uhr Doppelfolgen der ersten und zweiten Staffel der preisgekrönten Kult-Comedy-Serie / Ab Herbst 2006 entsteht die dritte Staffel /Christoph Maria Herbst bleibt der "schlimmste Chef aller Zeiten" 
Motiv: Christoph Maria Herbst als "Stromberg"
Dieses Foto darf bis August 2006 honorarfrei für redaktionelle Zwecke, NUR im Rahmen einer Programmankündigung für ProSieben und NUR mit Copyrightvermerk verwendet werden.Spätere Veröffentlichungen sind nur nach Rücksprache und ausdrücklicher Genehmigung der ProSieben Television GmbH möglich. Die... mehr

    München (ots) -

    - Querverweis: Bild wird über obs versandt und ist unter
        http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs abrufbar -

    Ab Montag, 3. Juli zeigt ProSieben um 22.05 Uhr Doppelfolgen der ersten und zweiten Staffel der preisgekrönten Kult-Comedy-Serie / Ab Herbst 2006 entsteht die dritte Staffel /Christoph Maria Herbst bleibt der "schlimmste Chef aller Zeiten"

    "Stromberg" geht weiter! Ab Herbst 2006 dreht der Münchner Sender die dritte Staffel der preisgekrönten Sitcom "rund um den ganz normalen Büroalltag". Christoph Maria Herbst wird auch in der dritten Staffel der "schlimmste Chef aller Zeiten" bleiben und seine Mitarbeiter in der Abteilung Schadensregulierung der CAPITOl mit bissigen Sprüchen weiter tyrannisieren. Ab Montag, 3. Juli, ab 22.05 Uhr dürfen sich die ProSieben-Zuschauer bereits auf die Wiederholungen der ersten und zweiten Staffel freuen.

    Die inzwischen zur Kult-Serie avancierte Sitcom begeistert Kritiker wie Fernsehmacher. Die deutsche Presse bezeichnete "Stromberg" u.a. als "eine Ausnahme im deutschen TV" (taz) und "eine der besten deutschen Comedys" (Die Welt). "Stromberg" erhielt in diesem Jahr den Adolf-Grimme-Preis als beste Sitcom, wurde 2005 für den Deutschen Fernsehpreis nominiert. Christoph Maria Herbst bekam den Bayerischen Fernsehpreis, den Deutschen Comedypreis und den Jupiter Filmpreis als bester Schauspieler.

    "Stromberg" ist eine Produktion der Brainpool TV GmbH im Auftrag von ProSieben. Produzent ist Ralf Husmann, verantwortliche Redakteurinnen bei ProSieben sind Edda Sonnemann und Dagmar Harms.

    Inhalt Staffel 1: Er ist ein Chef, wie man ihn seinem ärgsten Feind nicht wünscht: Bernd Stromberg (Christoph Maria Herbst) - sarkastisch bis ins Mark, egozentrisch ohne Ende und zielstrebig bis zum Anschlag, vor allem wenn es um seine eigenen Interessen geht ... Dabei ist Stromberg, Ressortleiter bei der "Capitol"-Versicherung für den Bereich Schadensregulierung, Buchstaben M bis Z, seiner Meinung nach eigentlich ein guter Chef. Auch seine Abteilung wäre ganz in Ordnung, wenn es nur nicht die Kollegen gäbe... Berthold "Ernie" Heisterkamp (Bjarne I. Mädel) ist, das denkt zumindest Stromberg, einer seiner loyalsten Angestellten - die anderen bezeichnen ihn einfach als "Arschkriecher". Ernies Büronachbar Ulf Steinke (Oliver K. Wnuk) hat nur ein Arbeitsziel: den Tag so bequem wie möglich herumbringen. Am Liebsten beschäftigt er sich damit, Ernie zu ärgern. Oder er umgarnt mehr oder weniger charmant seine Kollegin Tanja. Die will aber nicht so richtig anbeißen, weshalb Ulf sich schon mal anderweitig umsieht ... Tanja Seifert (Diana Staehly) hat - außer für ihren Chef - für alle ein offenes Ohr oder einen Schokoriegel. Dabei leidet sie immer noch unter der Trennung von ihrer Sandkastenliebe ... Erika Burstedt (Martina Eitner-Acheampong) ist der gute Geist der Abteilung und redet offen über ihre Rubensfigur. Für die Mutter der Kompanie ist das Büro willkommene Abwechslung zu ihrer verkorksten Ehe und der missratenen Tochter. In Sinan Turculu (Sinan Akkus), dem türkischstämmigen Leiter bei den "Vollverlierern von A bis L", hat Stromberg einen hartnäckigen Konkurrenten um den Posten als Gesamtleiter. Allerdings ist sich Stromberg sicher: Seine Vorgesetzte Frau Berkel (Tatjana Alexander), "Tuberkel", hat ein Faible für ihn!

    "Büro ist wie Achterbahn fahren. Ein ständiges Auf und Ab, und wenn man's täglich acht Stunden machen muss, dann kotzt man. Oder es macht Spaß, und man sagt sich 'Mensch, ich fahr' heute noch n' paar Loopings extra!' Dann hat man das Zeug zum Chef! So ist es zumindest bei mir - ich seh' hier jeden Tag als Herausforderung." Bernd Stromberg

    Inhalt Staffel 2: Die Capitol-Versicherung, Abteilung Schadensregulierung: Hier mahlen die Mühlen der Verwaltung besonders langsam. Doch nun greift die Umstrukturierung und trifft Bernd Stromberg (Christoph Maria Herbst) mit voller Wucht: Seine Abteilung M-Z wird mit Abteilung A-L zusammengelegt. Die Leitung übernimmt nicht er, sondern der smarte, karriereorientierte Manager Timo Becker (Lars Gärtner). Stromberg arrangiert sich - zumindest nach außen - mit der Situation: Gut, Gesamtleiter ist er nicht geworden, aber inoffiziell führt er natürlich den Laden! Früher oder später, denkt er, werden "die da oben" das auch mitkriegen. Kleines Problem: Sein neuer Chef hält nicht viel von ihm und hat wenig Skrupel, unproduktive Mitarbeiter wie Stromberg vor die Tür zu setzen. Da helfen auch keine Tricks. Zu allem Übel lässt sich auch noch die weibliche Belegschaft vom Charme des neuen, charmanten und cleveren Bosses begeistern! Und privat läuft es für Stromberg ebenfalls alles andere als perfekt, denn er bekommt mächtig Trouble mit seiner Ehefrau. Stromberg stellt sein komplettes Leben in Frage und befindet sich sogleich mitten in einer ausgewachsene Midlife-Crisis!

    Bei Fragen:

    ProSieben Television GmbH
Kommunikation/PR Fotoredaktion:
Petra Hinteneder Arzu Yurdakul
Tel. +49 [89] 9507-1171     Tel. +49 [89] 9507-1161
Fax +49 [89] 9507-91171       Fax +49 [89] 9507-91161
petra.hinteneder@ProSieben.de arzu.yurdakul@ProSieben.de

Original-Content von: ProSieben, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ProSieben

Das könnte Sie auch interessieren: