ProSieben

Die Akte "Ötzi": ProSieben und BBC gehen dem ältesten Mordfall der Menschheit auf den Grund!

Foto: © BBC 2005 Dieses Bild darf nur bis 12. Dezember 2005 honorarfrei für redaktionelle Zwecke im Rahmen der Programmankündigung, mit Copyrightvermerk verwendet werden. Spätere Veröffentlichungen sind nur nach Rücksprache und ausdrücklicher Genehmigung der ProSieben Television GmbH möglich. Die... mehr

    München (ots) -

    - Querverweis: Bilder werden über obs versandt und sind unter
        http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs abrufbar -

    Der ultimative "Cold Case": Starb Ötzi durch einen Unfall, im Kampf oder gar durch Mord? Die Macher von "D-Day" legen die wissenschaftlichen Fakten auf den Tisch ... ProSieben zeigt die packende BBC-Koproduktion "Mord im Eis" am Donnerstag, 8. Dezember 2005, um 20.15 Uhr als Deutschland-Premiere.

    Inhalt: Als im September 1991 zwei Bergwanderer hoch oben in den Ötztaler Alpen einen gefrorenen Leichnam im Gletschereis entdecken, denken sie zuerst an einen verunglückten Bergsteiger. Tatsächlich handelt es sich jedoch um die gefrorene Mumie eines Mannes, der vor 5300 Jahren lebte - eine wissenschaftliche Sensation! In den folgenden zehn Jahren gehen die Wissenschaftler davon aus, dass "Ötzi" während der Gletscherüberquerung erfroren sei. Bis sie in seiner Schulter eine Pfeilspitze entdecken und an seinen Kleidern und Waffen das Blut von drei weiteren Menschen. War "Ötzi" also ein harmloser Ziegenhirte, der bei einem Wettereinbruch umkam, oder fand hier vor über 5000 Jahren ein Verbrechen statt? War er ein Händler, der durch einen Racheakt getötet wurde? Oder gar ein Häuptling, der einer Stammesfehde zum Opfer fiel? In drei spannenden Szenarien wird gezeigt, wie der "Mann aus dem Eis" sein Ende gefunden haben könnte.

    Hintergrund: Durch detaillierte Rekonstruktion der verschiedenen Szenarien, die zu Ötzis Tod geführt haben könnten, bekommt der Zuschauer einen realistischen Einblick in das Leben einer 5300 Jahre alten Dorfgemeinschaft aus der Bronzezeit. Eine dramatische, faszinierende Mischung aus packendem Drama, Profiler-Krimi und harten Fakten. Die Produzenten von "Im Reich der Urmenschen" und "D-Day" stellen einmal mehr ihr Talent zur Verknüpfung dokumentarischer und dramatischer Stilmittel unter Beweis.

    "Mord im Eis" (OT: "The Iceman Murder") Als Deutschland-Premiere GB 2005 Eine Koproduktion von BBC, Discovery Channel, ProSieben und France 2 in Zusammenarbeit mit Dangerous Films Regie: Richard Dale Genre: Doku-Drama

    Bei Fragen:

    ProSieben Television GmbH Kommunikation/PR Peter Esch Tel. +49 [89] 9507-1177 Fax +49 [89] 9507-91177 peter.esch@ProSieben.de

    Fotoredaktion: Arzu Yurdakul Tel. +49 [89] 9507-1161 Fax +49 [89] 9507-91161 arzu.yurdakul@ProSieben.de

    www.presse.ProSieben.de

Original-Content von: ProSieben, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: ProSieben

Das könnte Sie auch interessieren: