Das könnte Sie auch interessieren:

"Die Geissens" werden in den Adelsstand gehoben

München (ots) - "Die Geissens" zwischen Obertauern und Paris - Neue Doppelfolge über Deutschlands wohl ...

Presseportal.de punktet mit neuem responsiven Design

Hamburg (ots) - Presseportal.de, eines der reichweitenstärksten Portale Deutschlands, punktet ab sofort mit ...

Neuer Opel Zafira Life: So clever kann groß sein

Rüsselsheim (ots) - - In neuer Dimension: Die nächste Generation des Großraum-Pkw fährt vor - In ...

15.11.2005 – 17:46

ProSieben

Wie wird ein Macho Schwul?

Wie wird ein Macho Schwul?
  • Bild-Infos
  • Download

    München (ots)

Die verdrehte „made by ProSieben“-Komödie "Macho im Schleudergang" am Donnerstag, 17. November 2005, um 20.15 Uhr

    Ein überzeugter Macho sieht plötzlich rosa! Nicht ganz freiwillig wird Jan Sosniok alias Tom Kostner „schwul“, um nicht arbeitslos zu werden. Als er seine Traumfrau Andrea (Doreen Jacobi) kennen lernt, die in ihm nur ihre neue beste Freundin sieht, kann es nicht schlimmer kommen. Doch völlig unerwartet eröffnen sich Tom Einblicke in die Frauenwelt, von denen er nie zu hoffen gewagt hätte ... Hauptdarstellerin Doreen Jacobi kann das nachvollziehen: „Ich habe ein paar schwule Freunde und mein Verhältnis zu ihnen ist tatsächlich das einer besten Freundin.“ An Machos mag sie zwar, dass sie unglaubliche Gentlemen sind und einer Frau das Gefühl geben, auf Händen getragen zu werden. Doch damit allein ist es nicht getan: „Ansonsten kann ich nicht viel mit Männern anfangen, die eine leere, aufgeblasene Hülle sind – und ich denke, dass ist das, was man hierzulande unter Macho versteht.“ Ob der weichgespülte Macho bei ihr eine Chance hat? – „Macho im Schleudergang“, am 17. November 2005 um 20.15 Uhr als Deutschland- Premiere auf ProSieben.

Tom (Jan Sosniok) schreibt für ein Automagazin, liebt seine Kumpels, Fußball, Bier und natürlich Frauen – ein typischer Macho eben. Selbstverliebt spaziert er auf der Sonnenseite des Lebens, bis er beim Autotest eines neuen Maseratis einen Crash baut: Die heiße Irina (Diana Herold) wollte ihm während der Fahrt einen Blow- Job verpassen. Das Resultat: Er wird gefeuert, seine Freundin Manu (Loretta Stern) macht Schluss und Tom wird ein Fall von Hartz IV. Schließlich bleibt ihm nichts anderes übrig, als sich bei einem Frauenmagazin zu bewerben. Doch Chefredakteur Gross (Robert Lohr), ebenfalls ein Bilderbuchmacho, stellt nur Frauen und Schwule ein. Tom zwängt sich in Frauen-Klamotten, liefert einen showfähigen Tunten-Auftritt und wird eingestellt. Seine neuen Kollegen: die frustrierte Single-Frau Babette (Lila Lehner), der wirklich schwule Chris (Thomas Morris) und die Traumfrau Andrea (Doreen Jacobi). Dummerweise schlüpft Toms alter Ego immer wieder durch die Verkleidung, Chris gibt ihm mehr Zuneigung, als gewünscht ist, und er selbst verliebt sich Hals über Kopf in Andrea …

Die verdrehte „made by ProSieben“-Komödie „Macho im Schleudergang“ mit Jan Sosniok, Doreen Jacobi, Loretta Stern, Arndt Schwering- Sohnrey, Diana Herold u.a. – am 17. November 2005, 20.15 Uhr, als Deutschland-Premiere auf ProSieben

ProSieben Television GmbH Kommunikation/PR Fotoredaktion: Christine Hebeiss Susanne Karl Tel. +49 [89] 9507-1121 Tel. +49 [89] 9507-1173 Fax +49 [89] 9507-91121 Fax +49 [89] 9507-91173 christine.hebeiss@ProSieben.de susanne.karl@ProSieben.de

Original-Content von: ProSieben, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von ProSieben
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung