ProSieben

Aktueller Programmablauf ProSieben für Samstag, den 05.11.2005 NEUER ABLAUF IM FRÜHPROGRAMM

Unterföhring (ots) -

05:10 Freunde - Das Leben geht weiter!
         Informationen dazu siehe auch
         http://www.prosieben.de/spielfilm-serie/freunde/
         Real Life Soap, D, 2005
         (Wdh vom 31.10.2005, 16:30)
         Serie

06:50 Teenage Werewolf
         (Big Wolf on Campus)
         Die Rückkehr des Werwolf-Syndikats (2)
         (The Manchurian Wolf (2))
         Mystery, , CDN, 2000
         Free-TV-Premiere
         Serie
         Regie: Erik Canuel
         Drehbuch: Robert L. Baird
         Autor: Chris Briggs, Peter Knight
         Komponist: Denny Smith
         Kamera: Louis De Ernsted
         Darsteller (Rolle)
         Brandon Quinn (Tommy Dawkins)
         Danny Smith (Merton Dingle)
         Rob DeLeeuw (Travis Eckert)
         Domenic Di Rosa (Tim Eckert)
         Jane Wheeler (Sally Dawkins)
         Alan Fawcett (Bob Dawkins)
         Jack Mosshammer (Dean Dawkins)
         Natalie Vansier (Becky Dingle)
         Aimée Castle (Lori Baxter)
         Nachdem Lori von Tommy gebissen wurde,
         scheint ihre Verwandlung zu einem bösen
         Werwolf nicht mehr aufzuhalten. Merton und
         Tommy werden indes vom Anführer des
         Syndikats weggesperrt - zu sehr fürchtet er, dass
         die beiden ihm noch gefährlich werden könnten.
         Während Lori ganz in ihrer neuen Rolle aufgeht,
         können Tommy und Merton fliehen. Ihnen bleibt
         aber wenig Zeit: Bis Mitternacht muss es den
         beiden gelingen, Loris endgültige Verwandlung
         zum Werwolf zu verhindern.

07:15 Center Stage
         (Center Stage)
         Drama, USA, 1999
         (107 Min.)
         (Wdh vom 04.11.2005, 20:15)
         Spielfilm

09:30 talk talk talk
         Informationen dazu siehe auch
         http://www.prosieben.de/show-comedy/talktalkta
         lk/
         Show
         Moderation: Sonya Kraus

10:30 Quatsch Comedy Club
         Informationen dazu siehe ProSieben TEXT Seite
         373 und http://www.prosieben.de/comedy/qcc/
         Show
         Moderation: Thomas Hermanns
         Komik pur ist die Devise im "Quatsch Comedy
         Club". Diesmal präsentiert Moderator Thomas
         Hermanns ein Best-of mit den Stars der
         deutschen Stand-up-Comedy und Highlights aus
         ihrem Programm ...

11:00 switch
         TV gnadenlos parodiert!
         Show
         Darsteller (Rolle)
         Michael Müller
         Peter Nottmeier
         Bernhard Hoëcker
         Petra Nadolny
         Michael Kessler
         Bettina Lamprecht
         Annette Frier

11:35 Stromberg
         Die Putzfrau
         Comedy, D, 2005
         (Wdh vom 30.10.2005, 22:55)
         Serie

12:10 rent a Pocher
         Informationen dazu siehe auch
         http://www.prosieben.de/show-comedy/rent-a-p
         ocher/
         (Wdh vom 03.11.2005, 23:15)
         Show

13:05 Mein Vater, seine Neue und ich
         Komödie, D, 2005
         (90 Min.)
         (Wdh vom 03.11.2005, 20:15)
         TV Movie

15:05 Charmed - Zauberhafte Hexen
         (Charmed)
         Schlechtes Karma
         (Used Karma)
         Mystery, , USA, 2004
         Serie
         Regie: John T. Kretchmer
         Drehbuch: Jeannine Renshaw
         Komponist: J. Peter Robinson
         Kamera: Jonathan West
         Schnitt: Derek Berlatsky
         Darsteller (Rolle)
         Alyssa Milano (Phoebe Halliwell)
         Holly Marie Combs (Piper Halliwell)
         Rose McGowan (Paige Halliwell)
         Dorian Gregory (Darryl Morris)
         Brian Krause (Leo Wyatt)
         Balthazar Getty (Richard Montana)
         Eric Dane (Jason Dean)
         David Greene (Steve Montana)
         James Black (Schwarm-König)
         Paiges Freund Richard versucht mit Hilfe eines
         abgeänderten Zauberspruchs, sein schlechtes
         Karma loszuwerden. Allerdings geht der Zauber
         schief und Phoebe bekommt das Karma der
         berühmten Spionin Mata Hari. Phoebe beginnt nun
         ihren Rachefeldzug gegen die Männerwelt, allen
         voran gegen Jason, der ihr abweisend
         gegenübersteht. Wütend darüber, dass er sich ihren
         Betörungsversuchen widersetzt, hetzt Phoebe die
         Schwarm-Dämonen auf Jason, um ihn zu töten ...

16:00 Charmed - Zauberhafte Hexen
         (Charmed)
         Die kopflosen Drei
         (The Legend of Sleepy Halliwell)
         Mystery, USA, 2004
         Serie
         Regie: Jon Paré
         Drehbuch: Cameron Litvack
         Komponist: J. Peter Robinson
         Kamera: Jonathan West
         Schnitt: Derek Berlatsky
         Darsteller (Rolle)
         Alyssa Milano (Phoebe Halliwell)
         Holly Marie Combs (Piper Halliwell)
         Rose McGowan (Paige Halliwell)
         Dorian Gregory (Darryl Morris)
         Brian Krause (Leo Wyatt)
         Dean Shelton (Zachery)
         Betsy Randle (Mrs. Winterbourne)
         Mitchah Williams (Quentin)
         J. Anthony Woods (Herman)
         Gaststar: Ziggy Marley
         Die drei Schwestern ermitteln undercover in einer
         Zauberschule für gute Magier. Dort treibt ein
         kopfloser Ritter sein Unwesen, der nach und nach
         allen Lehrern das Haupt vom Körper trennt. Aber
         solange die Köpfe auf dem Schulgelände sind,
         können sie weiterleben. Die Mächtigen Drei
         versuchen, den Schüler zu finden, der den Ritter
         heraufbeschworen hat. Bei ihren Nachforschungen
         treffen sie selbst auf den Ritter ohne Haupt und
         werden von ihm geköpft ...

17:00 BRAVO TV
         Start / 30 Folgen
         Magazin
         Moderation: BEN
         Gast:
         Jeanette Biedermann

17:30 Die Simpsons
         (The Simpsons)
         Pranksta Rap
         (Pranksta Rap)
         Comedy, , USA, 2005
         Deutschland-Premiere
         Zeichentrick
         Regie: Mike B. Anderson
         Drehbuch: Matt Selman
         Komponist: Danny Elfman, Alf Clausen
         Bart hat eine Reklame für ein Rap-Konzert gesehen
         und möchte nun unbedingt hin. Als Marge es ihm
         verbietet, schleicht er sich aus dem Haus und steht
         kurz darauf mit der Gruppe Alcatraaaz auf der
         Bühne. Nach dem Konzert muss Bart wieder nach
         Hause. Doch wie soll er seinen Eltern sein
         Verschwinden erklären? Kurz entschlossen ruft Bart
         bei ihnen an und gibt vor, entführt worden zu sein ...

18:00 We are Family! So lebt Deutschland.
         Informationen dazu siehe auch
         http://www.prosieben.de/lifestyle-magazine/waf/
         Thema: "Krieg und Frieden"
         Magazin
         "Krieg und Frieden": Familie Rausch aus Kottenheim
         und Familie Schwendemann aus einer
         schwäbischen Kleinstadt bei Stuttgart - Zwei
         Familien, wie sie unterschiedlicher nicht sein
         könnten. Doch eines haben sie gemeinsam: Wenn
         es hart auf hart kommt, halten sie zusammen.

19:00 talk talk talk
         Informationen dazu siehe auch
         http://www.prosieben.de/show-comedy/talktalktalk/
         Show
         Moderation: Sonya Kraus

20:00 NEWSTIME
         Nachrichten

20:15 digital
         Mann umständehalber abzugeben!
         (Serving Sara)
         Komödie, D, USA, 2002
         (89 Min.)
         Free-TV-Premiere
         Spielfilm
         Regie: Reginald Hudlin
         Drehbuch: Jay Scherick, David Ronn
         Komponist: Marcus Miller
         Kamera: Robert Brinkmann
         Schnitt: Jim Miller
         Darsteller (Rolle)
         Elizabeth Hurley (Sara Moore)
         Matthew Perry (Joe Tyler)
         (Ray Harris) Campbell (Gordon Moore)
         Amy Adams (Kate)
         Vincent Pastore (Tony)
         Marshall Bell (Warren Cebron)
         Terry Crews (Vernon)
         Jerry Stiller (Milton)
         Der Job von Joe Tyler ist nicht gerade angenehm: Er
         muss Leuten amtliche Papiere zustellen, die diese
         am liebsten gar nicht lesen würden. Doch egal, wie
         raffiniert die Empfänger vorgehen, Joe schafft es
         immer, die Dokumente persönlich zu überreichen.
         Auch Sara Moore versucht unterzutauchen, als Joe
         ihr die Scheidungspapiere ihres Mannes Gordon,
         eines reichen Viehzüchters, zustellen will. Sara
         entgeht Joe zwar nicht - doch sie macht ihm ein
         verlockendes Angebot ...
         "Friends"-Star Matthew Perry und Supermodel Liz
         Hurley in den Hauptrollen einer romantischen
         Komödie voller Irrungen und Wirrungen - das
         verspricht amüsante Abendunterhaltung vom
         Feinsten. Inszeniert wurde das spritzige
         Filmvergnügen von Reginald Hudlin ("Boomerang"),
         der äußerte, das Drehbuch gehöre zum Besten, was
         er seit Jahren gelesen hätte. Die Autoren Jay
         Scherick und David Ronn wird's gefreut haben!

22:10 digital
         Blockbuster
         Sieben
         (Seven)
         Thriller, USA, 1995
         (116 Min.)
         Spielfilm
         Regie: David Fincher
         Drehbuch: Andrew Kevin Walker
         Komponist: Howard Shore
         Kamera: Darius Khondji
         Schnitt: Richard Francis-Bruce
         Darsteller (Rolle)
         Brad Pitt (David Mills)
         Morgan Freeman (William Somerset)
         Gwyneth Paltrow (Tracy Mills)
         Richard Roundtree (Talbot)
         R. Lee Ermey (Police Captain)
         John C. McGinley (California)
         Julie Araskog (Mrs. Gould)
         Mark Boone jr. (Greasy FBI Man)
         Kevin Spacey (John Doe)
         Die Detectives David Mills und William Somerset
         jagen einen ebenso grausamen wie raffinierten
         Ritualmörder. Mit jedem seiner Morde inszeniert der
         Killer eine der sieben Todsünden - und er scheint
         den Cops immer einen Schritt voraus zu sein. Doch
         Mills und Somerset sind dem Serienkiller näher, als
         er glaubt: In die Enge getrieben, stellt er sich den
         Cops. Ein weiterer intelligenter Schachzug des
         Killers, wie sich herausstellt ...
         Nervenaufreibender Thriller von Regisseur David
         Fincher ("Alien 3") mit Hollywood-Beau Brad Pitt als
         Detective David Mills, der auf der Jagd nach dem
         Serienkiller fast sein Seelenheil verliert. Für seinen
         dramaturgisch brillanten Filmschnitt erhielt Richard
         Francis-Bruce eine "Oscar"-Nominierung.
         Hintergrundinformation:
         Brad Pitt ist zusammen mit Cate Blanchett für das
         Projekt "The Curious Case of Benjamin Button" im
         Gespräch. Der Film basiert auf einem Roman von F.
         Scott Fitzgerald und soll von David Fincher
         inszeniert werden. Die erste Klappe wird fallen, wenn
         Pitt den Western "The Assassination of Jesse James
         by the Coward Robert Ford" (Regie: Andrew
         Dominik) abgedreht hat.
         Die Gäste der "Proof"-Premiere staunten nicht
         schlecht: Gwyneth Paltrow erschien zwar in galanter
         Abendgarderobe, aber ihr schickes Handtäschchen
         war verdächtig ausgebeult. Sie gestand: "Das ist ein
         Bildschirm, auf dem ich mein Töchterchen Apple
         beobachten kann. Ich bin ein bisschen nervös, weil
         es heute erst das zweite Mal ist, dass ich sie nicht
         selbst ins Bett gebracht habe." Es scheint, als seien
         mit Gwyneth die Hormone durchgegangen -
         immerhin ist Apple schon 16 Monate alt.

00:35 Dark Summer
         (Do You Wanna Know a Secret)
         Teen-Horror, USA, 2000
         (87 Min.)
         Spielfilm
         Regie: Thomas Bradford
         Drehbuch: Kermit Christman, Del Tenney
         Komponist: Jeff Eden Fair, Starr Parodi
         Kamera: David Alan Newman
         Schnitt: Russell Harnden III, Paul Petschek
         Darsteller (Rolle)
         Dorie Barton (Beth Morgan)
         Joey Lawrence (Hank Ford)
         Chad Allen (Brad Adams)
         James Mapes (Bürgermeister Head)
         Britton Purvis (Tom Barton)
         Tom Jay Jones (Oz Washington)
         Jeff Conaway (Agent Owen Sacker)
         Leonora Scelfo (Tina Webster)
         Elsie Escobar (Nellie Lopez)
         Die College-Studenten Hank, Beth, Brad, Tina, Nellie
         und Oz sind eine unzertrennliche Clique - besonders
         seit einer ihrer Mitstudenten im letzten Jahr auf
         brutale Weise ermordet wurde. Nun verbringen die
         sechs ihre Frühlingsferien in Florida und haben nur
         eines im Kopf: Party feiern! Doch es kommt ganz
         anders: Tina wird während eines heißen Raves
         umgebracht. Es dauert nicht lange, bis auch drei
         weitere Jugendliche aus der Clique nicht mehr am
         Leben sind ...
         In der bester Teeny-Splatter-Manier inszenierte
         Thomas Bradford diesen Horror-Streifen 2001.
         Neben der intelligenten Story, die ihren Höhepunkt in
         einem fulminanten Showdown findet, überzeugt die
         Riege der Jungdarsteller durch ein frisches und
         temporeiches Spiel.
         Hintergrundinformation:
         Dorie Barton ist derzeit in einer Nebenrolle in der
         romantischen Komödie "Verliebt in eine Hexe" in den
         deutschen Kinos zu sehen. In den Hauptrollen
         agieren Nicole Kidman und Will Ferrell, Regisseurin
         Nora Ephron, seit "Schlaflos in Seattle" und "E-Mail
         für Dich" als ausgewiesene Spezialistin für
         bewegende Lovestorys bekannt, hat den TV-Oldie
         für die große Leinwand adaptiert.
         Chad Allen wuchs mit seinen vier Brüdern und der
         Zwillingsschwester Charity in Long Beach auf. Da
         seine Eltern stets nach lukrativen Geldquellen
         suchten, ließen sie das junge Zwillingspaar an
         diversen Talentwettbewerben teilnehmen. Schnell
         wurde jedoch klar, dass Charity keinerlei Interesse
         an Auftritten und Selbstdarstellungen hatte. Nicht so
         Chad, er genoss die Bewunderung des Publikums
         und drehte bereits mit vier Jahren seine ersten
         Werbespots.

02:20 Virtual Nightmare - Du kannst nicht entkommen
         (Virtual Nightmare)
         Science-Fiction, USA, 2000
         (88 Min.)
         Spielfilm
         Regie: Michael Pattinson
         Drehbuch: Dan Mazur, David Tausik
         Komponist: Garry McDonald, Lawrence Stone
         Kamera: Ben Nott
         Schnitt: Suzanne Angel
         Darsteller (Rolle)
         Michael Muhney (Dale Hunter)
         Tasma Walton (Wendy)
         Jennifer Congram (Natalie)
         Mitchell Butel (Miller)
         Paul Gleeson (Sanford)
         Bob Hornery (Stan)
         John Noble (Dad)
         Werbeprofi Dale Hunter wird plötzlich von seltsamen
         Wahrnehmungsstörungen geplagt. Auf der Suche
         nach einer Erklärung wendet er sich an die
         Bibliothekarin Wendy. Gemeinsam decken sie ein
         bizarres Projekt auf: Die Realität, in der sie leben, ist
         künstlich erzeugt und spiegelt eine heile Welt vor -
         wo sie in Wirklichkeit von den Folgen eines
         nuklearen Krieges gezeichnet ist. Als Dale und
         Wendy versuchen, die Realität wiederherzustellen,
         machen sie eine schockierende Entdeckung ...
         Bereits 1973 beschäftigte sich Rainer Werner
         Fassbinder in "Welt am Draht" mit der Vorstellung,
         dass der Mensch in einer virtuellen Realität leben
         kann, ohne dass er davon weiss. Allerdings
         schöpfen auch bei ihm einige Individuen Verdacht
         und beginnen, sich zur Wehr zu setzen. Seit die
         Wachowski-Brüder 1999 mit ihrer "Matrix"-Trilogie
         das Kinopublikum fesselten, ist die Diskussion über
         virtuelle Realitäten wieder neu entbrannt.
         Hintergrundinformation:
         Michael Muhney tritt mit seinem neuen Film "Angst"
         zum ersten mal auch als Autor und Produzent auf.
         Das Drama mit Eddie Jones in der Hauptrolle
         handelt von einem jungen Theaterschauspieler,
         dessen respektloser Umgang mit älteren Menschen
         letztlich dazu führt, dass er sein Verhalten und seine
         Lebensweise überdenken muss. In weiteren Rollen
         sind Pat Morita und Amber Benson ("Buffy - Im Bann
         der Dämonen") zu sehen. "Angst" befindet sich
         zurzeit in der Postproduktion.

04:00 Sunchaser - Die Suche nach dem heiligen Berg
         (The Sunchaser)
         Thriller, USA, 1996
         (112 Min.)
         Spielfilm
         Regie: Michael Cimino
         Drehbuch: Charles Leavitt
         Komponist: Maurice Jarre
         Kamera: Douglas Milsome
         Schnitt: Joe D'Augustine
         Darsteller (Rolle)
         Woody Harrelson (Dr. Michael Reynolds)
         Jon Seda (Brendan "Blue" Monroe)
         Anne Bancroft (Dr. Renata Baumbauer)
         Matt Mulhern (Dr. Chip Byrnes)
         Alexandra Tydings (Victoria Reynolds)
         Talisa Soto (Navajo-Frau)
         Richard Bauer (Dr. Bradford)
         Lawrence Pressman (A.I.C. Collier)
         Victor Aaron (Webster Skyhorse)
         Als der 16-jährige Navajo-Indianer Blue - wegen
         Mordes inhaftiert - erfährt, dass er unheilbar an
         Krebs erkrankt ist, nimmt er seinen Arzt Dr.
         Reynolds als Geisel und erpresst sich so die Flucht.
         Blues Ziel ist ein in der Wüste gelegener "Heiliger
         Berg" der Indianer. Auf diesem soll ein Zaubersee
         liegen, der angeblich alle Krankheiten heilen kann.
         Auf ihrem gemeinsamen Weg dorthin entwickelt sich
         allmählich eine tiefe Freundschaft zwischen den
         beiden grundverschiedenen Männern.
         Nach einer kreativen Pause von sechs Jahren
         inszenierte "Oscar"-Regisseur Michael Cimino
         ("Deer Hunter") mit "Sunchaser - Die Suche nach
         dem heiligen Berg" ein tiefsinniges Drama um zwei
         Menschen auf der Suche nach ihrem Seelenheil. Mit
         dabei sind Stars wie Woody Harrelson, Anne
         Bancroft und Talisa Soto. Michael Ciminos Film war
         auf dem Filmfestival von Cannes 1996 für die
         Goldene Palme nominiert.
         Hintergrundinformation:
         Woody Harrelson hat in dem Drama "North Country",
         das auf wahren Begebenheiten basiert, eine der
         Hauptrollen neben Charlize Theron übernommen.
         Sie verkörpert eine allein erziehende Mutter, die
         einen Aufsehen erregenden Prozess gegen ihren
         Arbeitgeber ins Rollen bringt, nachdem sie u. a.
         sexuelle Übergriffe ihrer männlichen Kollegen
         erleiden musste. Mit dabei: Sissi Spacek, Sean Bean
         und Frances McDormand. Der Streifen startet am
         23. Februar 2006 in den deutschen Kinos.
         Am 6. Juni 2005 ist mit Anne Bancroft ein weiterer
         Stern am Hollywoodhimmel erloschen. Geboren in
         der Bronx als Anna Maria Italiano, gehörte sie zu
         den profiliertesten Schauspielerinnen der letzten
         Jahrzehnte - dies belegen ein Oscar und vier weitere
         Nominierungen. Unvergessen bleibt ihre Rolle als
         Mrs. Robinson an der Seite von Dustin Hoffman in
         "Die Reifeprüfung" (1967). Seit 1964 war Anne
         Bancroft mit Mel Brooks verheiratet. Ihr
         gemeinsamer Sohn Max wurde 1972 geboren.

Rückfragen bitte an:
Tel.: (089) 950 71 323

Original-Content von: ProSieben, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ProSieben

Das könnte Sie auch interessieren: