PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von ProSieben mehr verpassen.

06.10.2004 – 10:39

ProSieben

TV-Premiere von Michael Moores "Fahrenheit 9/11" auf ProSieben

    München (ots)

Erfolgsdokumentation vom Regisseur von "Bowling for Columbine" / 117 Millionen Dollar Einspielergebnis allein in den USA / Deutsche TV-Premiere am Vorabend der US-Präsidentschaftswahlen, am 1. November 2004, um 20.15 Uhr auf ProSieben          "Bowling for Columbine" - die Oscar-prämierte Abrechnung mit dem Waffen-Kult in Amerika erzielte ein weltweites Kino-Einspielergebnis von über 50 Millionen US-Dollar und wurde zum kulturellen Phänomen. Im Juli 2004 kam das neueste Werk des streitbaren Doku-Filmers Michael Moore, "Fahrenheit 9/11", in die deutschen Kinos. Moore setzte sich persönlich dafür ein, "Fahrenheit 9/11" dem internationalen Fernsehpublikum zeitnah zugänglich zu machen. Dafür verzichtete der Doku-Filmer sogar auf eine mögliche Oscar-Nominierung. Vier Monate nach Kinostart zeigt ProSieben am Vorabend der Wahlen, am 1. November 2004 um 20.15 Uhr, exklusiv die deutsche TV-Premiere der Erfolgsdokumentation (allein 117 Millionen US-Dollar Einspielergebnis in den USA).          "Der beste Film, den Michael Moore bislang gemacht hat - ein kraftvoller und leidenschaftlicher Ausdruck von glühendem Patriotismus." NEW YORK TIMES                    "Fahrenheit 9/11" (OT: dito)     Als Deutschland-Premiere     USA 2004     Regie und Buch: Michael Moore     Genre: Dokumentation


ots Originaltext: ProSieben Television GmbH
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Bei Fragen:

ProSieben Television GmbH
Kommunikation/PR
Peter Esch
Tel.: +49 [89] 9507-1177
Fax:  +49 [89] 9507-91177
peter.esch@ProSieben.de
http://presse.ProSieben.de


Fotoredaktion:

Arzu Yurdakul
Tel.: +49 [89] 9507-1161
Fax:  +49 [89] 9507-91161
arzu.yurdakul@ProSieben.de

Original-Content von: ProSieben, übermittelt durch news aktuell