Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von ProSieben mehr verpassen.

30.08.2017 – 09:30

ProSieben

"Einer der besten Filme des Jahres!": ProSieben zeigt den dreifach OSCAR(r) nominierten Thriller "Sicario" mit Benicio del Toro und Emily Blunt

"Einer der besten Filme des Jahres!": ProSieben zeigt den dreifach OSCAR(r) nominierten Thriller "Sicario" mit Benicio del Toro und Emily Blunt
  • Bild-Infos
  • Download

Unterföhring (ots)

Dieser Film geht unter die Haut: "Blade Runner 2049"-Regisseur Dennis Villeneuve schuf mit "Sicario" einen atmosphärisch unglaublich dichten, nervenaufreibenden Thriller. Der ebenso elegant wie schonungslos bebilderte Trip in das grauenvolle Zentrum des brutalen Drogenkriegs im Grenzgebiet zwischen den USA und Mexiko gehört zu den am meisten gefeierten Filmen der letzten Jahre. Neben Emily Blunt ("Girl on the Train") als geradliniger FBI-Ermittlerin ist es vor allem OSCAR(r) Gewinner Benicio del Toro ("Traffic"), der als wortkarger Hitman überzeugt ... ProSieben zeigt "Sicario" am Sonntag, 3. September 2017, um 22:15 Uhr zum ersten Mal im Free-TV.

"Villeneuve ist nicht der Mann für moralische Sicherheiten. Darum ist er der perfekte Regisseur für SICARIO, einen Film, der praktisch für den Drogenkrieg das ist, was ZERO DARK THIRTY für den Terrorkrieg darstellte [...] Fazit: Ein wundervoll düsterer, knallharter Thriller. Kurz gesagt, einer der besten Filme des Jahres!"

DAN JOLIN, EMPIRE MAGAZINE, PRÄDIKAT: "UNMISSABLE!"

Fakten:

* Regisseur Denis Villeneuve gilt als einer von Hollywoods Hoffnungsträgern. Auffällig ist dabei neben seiner Vorliebe für komplexe, moralisch mehrdeutige Stoffe vor allem sein audiovisuell beeindruckender Stil. Das liegt im Fall von "Sicario" nicht zuletzt an seiner wiederholten Zusammenarbeit mit dem bereits für 13 OSCARS(r) nominierten Kamera-Veteranen Roger Deakins ("Skyfall"). Für den unheilschwangeren, atmosphärischen Soundtrack sorgt dagegen bei Villeneuve üblicherweise der Isländer Jóhann Jóhannsson.

* Mit Drogen kennt sich OSCAR(r) Preisträger Benicio Del Toro aus: In "21 Grams" (2003) spielte er einen rückfälligen Drogensüchtigen, in "Escobar: Paradise Lost" (2014) ist er sogar Kolumbiens berüchtigter Drogenboss Pablo Escobar. Emily Blunt und Del Toro kannten sich bereits aus dem Horrorfilm "Wolfman" (2010). Am Ende von "Sicario" scheinen die Autoren sogar direkt auf diese frühere Zusammenarbeit einzugehen, denn Alejandro warnt die desillusionierte Kate vor dem "Land der Wölfe".

* Noch in diesem Jahr wird mit "Soldado" ein Prequel des Thrillers in die Kinos kommen. Im Mittelpunkt steht Benicio Del Toros titelgebender Auftragsmörder (in Mexiko: "Sicario"), dessen tragische Vorgeschichte erzählt werden soll. Regie führt der Mafia-Genre-erfahrene Italiener Stefano Sollima ("Gomorrha").

Inhalt: Seit Jahren tobt in Mexiko nahe der US-Grenze ein blutiger Drogenkrieg. Als sich dieser nach Arizona auszuweiten droht, greifen die US-Behörden ein. Die toughe FBI-Agentin Kate Macer (Emily Blunt) wird in die Eingreiftruppe des schroffen Militärberaters Matt Graver (Josh Brolin) abkommandiert. Doch Kate spürt, dass sie über die wirklichen Ziele der Operationen der Einheit im Unklaren gelassen wird. Graver arbeitet offenbar für die CIA. Und er führt seinen aus Ex-Special-Forces-Söldnern bestehenden Trupp so, als wenn es sich um einen Kriegseinsatz handeln würde. Aus dem Rahmen fällt der wortkarge Kolumbianer Alejandro (Benicio del Toro), der eine noch undurchsichtigere Agenda zu haben scheint als Graver. Der ehemalige Anwalt erweist sich schnell als Mann fürs Grobe. Schon beim ersten Auftrag wird Kate auf dramatische Weise klar, wie wenig sich ihr dubioses Team um Gesetze oder Menschenleben schert: Bei der Überführung eines Drogenbosses von Mexiko in die USA erschießen Gravers Männer kaltblütig etliche Gangmitglieder, ohne auf die vielen umstehenden Zivilisten Rücksicht zu nehmen. Doch es kommt noch schlimmer: Der CIA-Mann lässt den Gefangenen beim Verhör foltern. Kate will gegen die kriminellen Methoden aufbegehren. Aber im schmutzigen Konflikt zwischen Drogenkartellen und Politik steht sie auf verlorenem Posten ...

"Sicario" (OT: "Sicario") Am Sonntag, 3. September 2017, um 22:15 Uhr Zum ersten Mal im Free-TV USA, 2015 Genre: Thriller / Drama Regie: Denis Villeneuve

Pressekontakt:

ProSiebenSat.1 TV Deutschland GmbH

Ein Unternehmen der ProSiebenSat.1 Media SE Peter Esch Kommunikation/PR Senior Redakteur / Stellv. Vice President Unit Fiction Medienallee 7 · D-85774 Unterföhring Tel. +49 (89) 9507-1177 Peter.Esch@ProSiebenSat1.com www.ProSiebenSat1.com

Bildredaktion:

Andrea Buchberger

Tel. +49 [89] 9507-1589 Andrea.Buchberger@ProSiebenSat1.com

Geschäftsführung: Wolfgang Link (Vorsitzender), Katja Hofem, Dr. Oliver Merz, Filmon Zerai Firmensitz: Unterföhring HRB 168016 AG München USt-IdNr. DE256569591 St.-Nr. 143/314/40230

Original-Content von: ProSieben, übermittelt durch news aktuell