ProSieben

"Clip-Mix" - ProSieben startet neues 16.00-Uhr-Format!

    München (ots) -

    Von Montag bis Freitag präsentieren Sonya Kraus und Alexander Mazza TV-Highlights und vieles mehr / Die Show startet am 13. März 2002 um 16.00 Uhr auf ProSieben

    Frühstücksfernsehen, Mittagsmagazine, Gerichts-Shows, Daily Talk,
Homeshopping oder offene Kanäle - zwischen 6.00 und 18.00 Uhr
flimmern täglich unzählige spannende, witzige, skurrile oder rührende
Geschichten über die Bildschirme.
      
    Sonya Kraus und Alexander Mazza präsentieren in ihrer neuen Show
die Highlights aus dem deutschen TV-Programm - gewürzt mit
Ausschnitten aus internationalen Shows und Homevideos sowie Ausflügen
ins World Wide Web.
    
    In verschiedenen Rubriken zeigen die beiden Moderatoren täglich
die bunte Welt des Fernsehens, plaudern mit Studiogästen, plündern
Archive. Selbst vor TV-Jugendsünden ihrer Kollegen (und ihren
eigenen) machen Sonya und Alexander nicht Halt ...
    
    Iris Mayerhofer, Leitung Talk, ProSieben: "Die Sendung ist die
innovative Weiterentwicklung erfolgreicher Sendungen wie ‚talk talk
talk' oder ‚Bitte lächeln'. Wir beschränken uns nicht auf witzige
Clips oder Pannen, sondern decken die gesamte Bandbreite an Emotionen
ab. ‚Clip-Mix' bietet täglich eine Stunde unterhaltsame Aufbereitung
des nationalen und internationalen TV-Programms."
    
    Zu Gast in der ersten Ausgabe von "Clip-Mix": Sue Evans. Die
"Po-roskopin" liest die Zukunft - allerdings nicht aus der Hand ...
Im Studio liefert sie zwei Publikumsgästen eine Kostprobe ihres
Könnens.
    
    Bildmaterial über OBS
    
    
ots Originaltext: ProSieben Television GmbH
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Bei Fragen:

ProSieben Television GmbH

Kommunikation/PR

Diana Schardt
Tel.: 089/9507-1176, Fax -1194
Diana.Schardt@ProSieben.de

Fotoredaktion:

Arzu Yurdakul
Tel.: 089/9507-1161, Fax -1172
Arzu.Yurdakul@ProSieben.de

Original-Content von: ProSieben, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ProSieben

Das könnte Sie auch interessieren: