ProSieben

Benjamin Sadler sucht verzweifelt seine Frau ...

    München (ots) - Drehstart des ProSieben-Thrillers "Am Ende der
Nacht" (AT) in Berlin / Ein spannendes TV-Movie mit Benjamin Sadler,
Stephan Kampwirth, Laura Schuhrk, Claudia Mehnert u.v.a. Regie führt
Florian Richter
    
    Franziska Neymann (Claudia Mehnert) wurde entführt. Doch die
Lösegeldübergabe scheitert: Kommissar Körner (Andreas Patton)
erschießt den vermutlichen Kidnapper, die Geisel bleibt verschwunden
...  Noch drei Jahre später ist Franziskas Mann Daniel (Benjamin
Sadler) davon überzeugt, dass seine Frau lebt. Die Suche nach ihr ist
für den ehemals erfolgreichen Architekten zur Lebensaufgabe geworden.
Zur Seite steht ihm dabei die Therapeutin Sarah (Laura Schuhrk), die
Daniel mehr als nur eine gute Freundin sein will. Auch der
mittlerweile suspendierte Körner sucht heimlich nach Franziska. Der
Ex-Kommissar hofft, ihre Leiche zu finden, um endlich sein Gewissen
zu beruhigen. Eines Tages glaubt Daniel, im Fernsehen seine Frau
unter den Zuschauern eines Marathonlaufs in Rostock zu sehen. Er
fährt sofort in die Hansestadt und kommt bei seinem alten
Studienkollegen Reinhard (Stephan Kampwirth) unter. Dieser leidet
selbst unter Verlustängsten: Seine Frau hat Krebs und ist im Moment
wieder im Krankenhaus. Gemeinsam spüren Daniel und Reinhard den
dubiosen Gorresch Pryczinski (Henning Peker) auf, der angeblich weiß,
wo Franziska versteckt wird. Mit dem Versprechen, Daniel zu seiner
Frau zu bringen, lockt Gorresch ihn in einen Hinterhalt. Doch Daniel
kann entkommen. Kurze Zeit später erfährt er zufällig, dass Reinhards
krebskranke Frau bereits vor Jahren gestorben ist. Daniels Gedanken
stehen Kopf: Gibt es einen Zusammenhang? Wem kann er noch vertrauen?
Und vor allem: Wo ist Franziska?
    
    "Am Ende der Nacht" (AT) ist eine Produktion der TTD Checkpoint
Filmproductions GmbH im Auftrag von ProSieben. Produzenten sind Tom
Zickler, Timothy Tremper und Daniel C. Witte, die für ProSieben
bereits das TV-Movie "Falling Rocks" realisiert haben. Hinter der
Kamera steht Hannes Hubach ("Musterknaben", "Die Todesfahrt der MS
Seastar"). Die Dreharbeiten finden bis zum 5. Dezember 2001 in Berlin
und Umgebung sowie in Rostock statt.
    
    
ots Originaltext: ProSieben Television GmbH
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Bei Rückfragen:
ProSieben Television GmbH
Kommunikation/PR
Kontakt: Petra Werner
Tel. 089/9507-1169, Fax -1194
petra.werner@ProSieben.de

Fotoredaktion: Susanne Karl
Tel. 089/9507-1173, Fax -1172
susanne.karl@ProSieben.de

Original-Content von: ProSieben, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ProSieben

Das könnte Sie auch interessieren: