L'Oréal Deutschland GmbH

L'Oréal eröffnet neues Forschungszentrum
Fokus liegt auf schneller und präziser Bewertung der Sicherheit und Wirksamkeit von neuen Inhaltsstoffen

Düsseldorf (ots) - Die L'Oréal-Gruppe hat im französischen Gerland bei Lyon ein neues Forschungs- und Produktionszentrum eingeweiht. Der Schwerpunkt der Aktivitäten liegt auf der prognostizierenden Bewertung von neuen Inhaltsstoffen und Endprodukten, deren Sicherheit und Wirksamkeit noch schneller und präziser ermittelt werden soll. Innerhalb der Kosmetikindustrie ist der Fokus des neuen Zentrums einzigartig.

Anlässlich der Einweihung sagte Jean-Paul Agon, Aufsichtsratsvorsitzender und CEO der L'Oréal-Gruppe: "Als weltweiter Marktführer in der Kosmetikbranche ist es das Ziel von L'Oréal, bei der Entwicklung von neuen Ansätzen zur Bewertung von Inhaltsstoffen und bei der Entwicklung von Innovationen Vorreiter zu sein. Gleichzeitig möchten wir als Unternehmen ein Beispiel für die Übernahme sozialer Verantwortung sein. Das L'Oréal-Zentrum für prognostizierende Bewertungen verdeutlicht das Engagement der L'Oréal-Gruppe für ethische, innovative und verantwortungsbewusste Kosmetik."

Um die Sicherheit und Wirksamkeit von Inhaltsstoffen und Endprodukten zu einem noch früheren Zeitpunkt und mit noch höherer Gewissheit einschätzen zu können, setzt das neue Forschungszentrum auf ganzheitliche Bewertungsstrategien. Diese basieren auf einer immensen Datenbasis und auf einer weitreichenden technologischen Kompetenz in Bereichen wie Gewebeentwicklung und -herstellung, bildgebende Verfahren oder Moleküldesign.

Insgesamt wurden 16 Millionen Euro in das Forschungszentrum investiert. Zurzeit werden dort pro Jahr über 130.000 Einheiten rekonstruiertes biologisches Haut- und Hornhautgewebe produziert. Ab 2011 können dort mehr als 1.000 Produkte (Formeln oder Rohstoffe) auf ihre Sicherheit und 100 Inhaltsstoffe hinsichtlich ihrer Wirksamkeit bewertet werden.

Die Einrichtung in Gerland wird der Mittelpunkt eines internationalen Netzwerkes sein. Hier fließen die Informationen aus anderen Forschungs- und Innovationszentren der Gruppe zusammen. Dieses Netzwerk symbolisiert einen neuen Ansatz und einen großen technologischen und wissenschaftlichen Sprung. Es ist der Beginn des Zeitalters prognostizierender Bewertungen.

Pressekontakt:

L'ORÉAL Deutschland GmbH
Corporate Communications
Viola Fritsche
Tel.: 0211-4378-519, Fax: 0211-4378-598
Email: vfritsche@de.loreal.com

Original-Content von: L'Oréal Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: L'Oréal Deutschland GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: