Alle Storys
Folgen
Keine Story von Hauptverband der Deutschen Bauindustrie e.V. mehr verpassen.

Hauptverband der Deutschen Bauindustrie e.V.

Neue Geschäftsbereichsleitung "Wirtschaft, Recht und Digitalisierung" bei der BAUINDUSTRIE

Neue Geschäftsbereichsleitung "Wirtschaft, Recht und Digitalisierung" bei der BAUINDUSTRIE
  • Bild-Infos
  • Download

Ein Dokument

Dr. Stephan Rabe übernimmt ab 1. April 2020 die Leitung des Geschäftsbereichs "Wirtschaft, Recht und Digitaliserung" beim Hauptverband der Deutschen Bauindustrie. Der promovierte Volljurist (57) war zuletzt als Wirtschaftsanwalt und Unternehmer in Berlin tätig. Bis Ende 2017 war er Geschäftsführer des ZIA, Zentraler Immobilien Ausschuss, zuvor viele Jahre bei Bankenverbänden in Bonn, Brüssel und Berlin. Er tritt die Nachfolge von Tim-Oliver Müller an.

"Wir freuen uns, mit Dr. Rabe einen erfahrenen Verbandsprofi gewonnen zu haben, der sich in Bau-, Immobilien- und Finanzthemen sowie in der politischen Interessenvertretung bestens auskennt", sagte BAUINDUSTRIE-Hauptgeschäftsführer Dieter Babiel.

Ansprechpartner:

Inga Stein-Barthelmes, Hauptverband der Deutschen Bauindustrie e.V., Kurfürstenstraße 129, 10785 Berlin
Telefon 030 21286-229, inga.steinbarthelmes@bauindustrie.de, www.bauindustrie.de
Michael Gilka, Bundesvereinigung Mittelständischer Bauunternehmen, Kaiserplatz 3, 53113 Bonn
Telefon 0228 91185-0, Telefax 0228 91185-22, gilka@bvmb.de, www.bvmb.de
Dr. Ilona K. Klein, Zentralverband Deutsches Baugewerbe, Kronenstraße 55 - 58, 10117 Berlin
Telefon 030 20314-408, Telefax 030 20314-420, presse@zdb.de, www.zdb.de

Weitere Storys: Hauptverband der Deutschen Bauindustrie e.V.
Weitere Storys: Hauptverband der Deutschen Bauindustrie e.V.
  • 25.03.2020 – 10:41

    Bauwirtschaft begrüßt Aufrechterhaltung der Baumaßnahmen

    Berlin (ots) - "Den ergangenen Erlass des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat (BMI) und des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) über die Fortführung der Baumaßnahmen im Hochbau, Straßenbau und Wasserbau begrüßen wir außerordentlich. Die Weiterführung und Neuausschreibung von Infrastrukturbaustellen ist eine ...

  • 18.03.2020 – 09:02

    Insolvenzen verhindern - Öffentliche Auftraggeber müssen Rechnungen begleichen

    Berlin (ots) - Ingenieurbüros und Bauunternehmen aus ganz Deutschland berichten, dass Kommunen Rechnungen für bereits geleistete Aufträge nicht begleichen wollen und dies zum Teil sogar schriftlich mit Hinweis auf laufende Unterstützungsprogramme für die Wirtschaft begründen. Dieses Vorgehen gefährdet ohne Not die Existenz vieler Unternehmen und damit auch die ...