Deutsche Umwelthilfe e.V.

Projekt ecoIT: Charité in Berlin erhält erste Green IT Auszeichnung im neuen Jahr 2011

Berlin (ots) - Einladung zur Pressekonferenz

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Deutsche Umwelthilfe e.V. und die Charité - Universitätsmedizin Berlin laden Sie herzlich ein zur Auszeichnung des Universitätsklinikums zum ersten "ecoIT - Projekt" im neuen Jahr 2011. Das Klinikum erhält die Ehrung für die gelungene Umstrukturierung seiner IT-Infrastruktur.

ITK ist zu einem relevanten Energieverbraucher geworden. Mehr als zwei Prozent der weltweiten CO2-Emissionen werden heute von der ITK-Branche und Ihren Produkten verursacht. Das ist ein größerer Ausstoß als der des globalen Flugverkehrs. In Deutschland lag der Stromverbrauch von ITK 2007 bei mehr als zehn Prozent des Gesamtstromverbrauchs. National wie global steigt der Beitrag von Jahr zu Jahr. Deshalb werden Lösungen immer wichtiger, die dazu beitragen können, den Energieverbrauch zu senken und so dem Trend entgegen zu wirken. Die Deutsche Umwelthilfe will mit Ihrem Projekt ecoIT über die Möglichkeiten, mit und durch "Green IT" Energie und Ressourcen zu sparen, aufmerksam machen.

Im Rahmen des Projekts zeichnet die Deutsche Umwelthilfe e.V. deshalb die Charité in Berlin und Ihre IT-Umstrukturierung aus. Durch eine sorgfältige Planung und viel Know-how hat es das Universitätsklinikum geschafft, den Energieverbrauch in diesem Bereich signifikant zu reduzieren und gleichzeitig die Leistungsfähigkeit deutlich zu erhöhen.

Gerade mit Blick auf die Förderung von Energieeffizienz- und Infrastrukturinvestitionen im öffentlichen Bereich kann die Charité damit Vorbild für andere Kliniken und Gesundheitseinrichtungen in ganz Deutschland sein.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme. Bitte melden Sie sich unter 030 24008670 an.

Datum:	Donnerstag, 10. März 2011, 9:30 Uhr
Ort:	Charité - Universitätsmedizin Berlin
        Schumannstr. 20, 10117 Berlin
        Charitéplatz 1, 2. Ebene - Vorstandsbereich 
        Raum "Friedrich Althoff Saal" 

Mit freundlichen Grüßen

Steffen Holzmann Projektleiter ecoIT Deutschen Umwelthilfe e. V.

Pressekontakt:

Dr. Gerd Rosenkranz, Leiter Politik und Presse, Deutsche Umwelthilfe
e.V., Hackescher Markt4, 10178 Berlin, Tel.: 030 2400867-0, Fax: 030
2400867-19, Mobil: 0171 5660577, E-Mail: rosenkranz@duh.de

Original-Content von: Deutsche Umwelthilfe e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Deutsche Umwelthilfe e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: