VfL Wolfsburg-Fußball GmbH

VfL Wolfsburg-Presseservice: VfL Wolfsburg trennt sich einvernehmlich von Trainer Klaus Augenthaler
Aufsichtsratvorsitzender Lothar Sander: "Personelle Neuorientierung innerhalb der sportlichen Leitung erforderlich"

    Wolfsburg (ots) - Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg und Cheftrainer Klaus Augenthaler werden ihre Zusammenarbeit zum Saisonende einvernehmlich beenden.  "In der Aufarbeitung der sportlichen Entwicklung der Mannschaft in den vergangenen Monaten und insbesondere der perspektivischen Möglichkeiten einer erfolgreichen Weiterentwicklung sind die Verantwortlichen des Klubs übereinstimmend zu dem Ergebnis gekommen, dass eine personelle Neuorientierung innerhalb der sportlichen Leitung erforderlich ist", so der Aufsichtsratvorsitzende Lothar Sander auf der Pressekonferenz am heutigen Samstag, 19. Mai, nach dem letzten Saisonspiel gegen Werder Bremen (0:2).

    Sander weiter: "Im Namen des Aufsichtsrats und der Geschäftsführung danke ich Herrn Augenthaler ganz ausdrücklich für die geleistete Arbeit und wünsche ihm - auch persönlich - für seine weitere berufliche Zukunft alles Gute."

    Über die Nachfolge von Klaus Augenthaler, der die Mannschaft am
29. Dezember 2005 übernommen hatte, wird in absehbarer Zeit
entschieden. "Dies auch im Zusammenhang mit einer weiteren
personellen Verstärkung innerhalb der sportlichen Leitung", kündigte
Lothar Sander an         .

    Wolfsburg, 19. Mai 2007

    Mit sportlichem Gruß Ihr Team Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der VfL Wolfsburg-Fußball GmbH Ansprechpartnerin: Barbara Ertel-Leicht Telefon: 0 53 61 / 89 03 - 2 04 Telefax: 0 53 61 / 89 03 - 2 00 Email: be@vfl-wolfsburg.de

    Besuchen Sie auch das Presseportal des VfL Wolfsburg unter www.vfl-presseportal.de

Original-Content von: VfL Wolfsburg-Fußball GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: VfL Wolfsburg-Fußball GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: