Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von VfL Wolfsburg-Fußball GmbH mehr verpassen.

31.10.2006 – 17:10

VfL Wolfsburg-Fußball GmbH

VfL Wolfsburg-Presseservice: Diskussionsrunde in der Autostadt mit Fuchs und Präger
Hofland: "Dürfen den HSV nicht unterschätzen"
Online-Fanduelle am Virtual Kicker
Fototermin in der EisArena

    Wolfsburg (ots)

Klaus Fuchs, Manager des Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg, und Teammanager Roy Präger nehmen am morgigen Mittwoch, 01. November, an der Veranstaltung "Der Klinsmann-Effekt" in der Autostadt teil. Ab zirka 18.10 Uhr beginnt eine Podiumsdiskussion mit den beiden VfL-Vertretern, Ex-Spieler und Trainer Karl-Heinz Feldkamp, Prof. Dr. Christian Scholz (Lehrstuhl für BWL, Universität des Saarlandes) und Ex-VfLer Olaf Ansorge, Vertreter des Führungskreises Betrieb der Autostadt.

    Zuvor findet ein Vortrag von Prof. Dr. Scholz zu seinem Buch "Spieler ohne Stammplatzgarantie" statt, in dessen Anschluss Nachfragen aus dem Publikum beantwortet werden. Moderator der Veranstaltung ist Jan Devries (Hannover).

    Zu Beginn der Veranstaltung besteht die Möglichkeit für Fotografen, Bilder zu machen. Die Absprache erfolgt über die Pressestelle der Autostadt (pressestelle@autostadt.de, Telefon: 0 53 61/40 14 44).

    Interview mit Kevin Hofland unter www.vfl-wolfsburg.de

    Kapitän Kevin Hofland warnt anlässlich des Nordderbys am kommenden Samstag, 04. November, gegen den Hamburger SV davor, den Gegner am aktuellen Tabellenplatz zu messen. "Der HSV ist derzeit nicht gut drauf. Aber wir wissen, dass wir sie auf keinen Fall unterschätzen dürfen. Die Hamburger haben Probleme, wir haben Probleme. Wenn wir dieses Spiel gewinnen, können wir einen entscheidenden Schritt nach oben machen", so der Kapitän vor dem Spiel gegen den Tabellen-15ten in einem Interview unter www.vfl-wolfsburg.de.

    Aufgrund der fünften gelben Karte ist Hofland für diese Partie gesperrt. "Ich werde die Mannschaft wenigstens im Training unterstützen und anfeuern. Ich werde probieren, sie auf das Spiel gegen den HSV heiß zu machen."

    VfL gegen HSV am virtuellen Kickertisch

    Ab Mittwoch, 15.30 Uhr, können die VfL-Fans die aktuelle Bundesligabegegnung wieder "Fan gegen Fan" am virtuellen Kickertisch ausspielen. Außer den eigentlichen Fanduellen gibt es Trainingsspiele, Spieler-Ranglisten, Spieler-Profile, Fan-Chats und Foren, in denen sich die Spieler der Virtual Kicker League austauschen können, sowie einen Schiedsrichter, der für ein faires Spiel sorgt. Rund 25.000 Fans von 14 Bundesligisten kann die Virtual Kicker League verzeichnen.

    Auch beim Virtual Kicker geht es darum, den Ball ins Tor des Gegners zu schießen: Mehr als 85.000 Online-Tore waren es am vergangenen Spieltag. Zum Spiel geht es unter http://www.virtual-kicker.de

    Hinweis an die Fotoredaktionen

    Am Mittwoch findet in der Wolfsburger EisArena ein Fototermin anlässlich des Eishockey-Benefizspiels am 09. Dezember statt. Ab 12.30 Uhr werden seitens des VfL die Spieler Miroslav Karhan, Patrick Platins, Kevin Hofland und Cedrick Makiadi vor Ort sein. Das vorweihnachtliche Eishockey-Benefizspiel für einen guten Zweck findet bereits zum siebten Mal statt.

    Wolfsburg, 31. Oktober 2006

    Mit sportlichem Gruß Ihr Team Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der VfL Wolfsburg-Fußball GmbH Ansprechpartnerin: Barbara Ertel-Leicht Telefon: 0 53 61 / 89 03 - 2 04 Telefax: 0 53 61 / 89 03 - 2 00 Email: be@vfl-wolfsburg.de

    Besuchen Sie auch das Presseportal des VfL Wolfsburg unter www.vfl-presseportal.de

Original-Content von: VfL Wolfsburg-Fußball GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: VfL Wolfsburg-Fußball GmbH
Weitere Storys: VfL Wolfsburg-Fußball GmbH