VfL Wolfsburg-Fußball GmbH

VfL Wolfsburg-Presseservice: VfL-Frauen weiter souverän: 6:2 gegen Lütgendortmund
VfL II nur 1:1 beim Meiendorfer SV
A-Jugend 1:1 beim FV Dresden Nord
B-Junioren bauen Tabellenführung aus

    Wolfsburg (ots) - Die Fußball-Frauen des VfL Wolfsburg sind derzeit nicht zu stoppen. Am heutigen Sonntag gewann das Team von Trainer Bernd Huneke bei der SG Lütgendortmund souverän mit 6:2 (2:0). Damit haben sich die Wölfe-Frauen vom zuvor punktgleichen FC Gütersloh 2000 abgesetzt, der sich im Heimspiel gegen Holstein Kiel mit 0:1 einen überraschenden Ausrutscher leistete.

    Bereits nach acht Minuten traf Nationalspielerin Martina Müller zum 1:0, ihren zweiten Treffer in diesem Spiel erzielte sie in der 62. Minute zum zwischenzeitlich 4:0. Außerdem trafen zweimal Simone Wackerhage (23. Minute, 77.) und Femke Kazubski (73.). Das 3:0 war ein Eigentor der Gäste. In der 78. und 88. Minute gelangen Lütgendortmund noch zwei Treffer zum 2:6-Endstand.

    Die zweite Liga legt nun eine längere Pause ein. Weiter geht es für den Tabellenführer erst wieder am 20. November mit dem Heimspiel gegen Tennis Borussia. Anpfiff ist um 14.00 Uhr.

    VfL II: Öztürk-Comeback mit Tor

    Der VfL Wolfsburg II kam in der Oberliga Nord am gestrigen Samstag beim Tabellen-16. Meiendorfer SV nur zu einem 1:1 (0:0) Unentschieden. Der Rückstand auf Spitzenreiter Wilhelmshaven vergrößerte sich damit auf fünf Punkte. Die Wölfe belegen den vierten Platz. Den Treffer für den VfL erzielte der erst zwei Minuten zuvor eingewechselte Emre Özturk (72. Minute), der nach einer langwierigen Verletzungspause (Leisten-Operation) zu seinem ersten Saisoneinsatz kam.  In der 66. Minute waren die Gastgeber in Führung gegangen.

    In der torlosen ersten Hälfte waren die Wölfe zwar tonangebend, vergaßen aber, ihre wenigen Chancen zur Führung zu nutzen. So scheiterten beispielsweise Jan Wiedenroth und Patrick Anton. Einen Treffer von Danny Luft in Durchgang zwei (51. Minute) erkannte der Schiedsrichter nicht an.

    Am nächsten Sonntag. 06. November, treffen die Schützlinge von Trainer Uwe Erkenbrecher im VfL-Stadion am Elsterweg auf Bergedorf 85 (14.00 Uhr).

    A-Jugend: Rico Schlimpert erzielte einzigen VfL-Treffer

    Die A-Jugend des VfL kam am Sonntag zu einem 1:1 (0:1) beim FV Dresden Nord. Damit kam die Mannschaft von Trainer Peter Hyballa nach zuletzt zwei Niederlagen in Serie wieder zu einem Teilerfolg und behauptete in der Tabelle den neunten Platz. Den einzigen VfL-Treffer erzielte Rico Schlimpert in der 61. Minute, nachdem die Gastgeber nach elf Minuten in Führung gegangen waren. Nächster Gegner ist am kommenden Samstag Tabellenführer Werder Bremen.

    B-Junioren: Steve Süss traf zweimal

    Die U17 des VfL Wolfsburg gewann am Sonntag ihr Regionalliga-Heimspiel gegen Vorwärts Wacker Hamburg mit 5:1 (4:1). Es war bereits der siebte Sieg in Folge für das Team von Trainer Manfred Mattes, das seinen Vorsprung an der Tabellenspitze auf drei Punkte ausbauen konnte.

    Nach einer Viertelstunde traf Steve Süss zum 1:0. Sascha Donogher (26.) und erneut Süss nur 120 Sekunden später erhöhten mit ihrem Doppelschlag auf 3:0, ehe die Gäste aus Hamburg in der 35. Minute ihren Ehrentreffer erzielten. Mit dem Halbzeitpfiff sorgte Fabian Liebich für das 4:1 (40.),  Calogero Carlino markierte in der 64. Minute den 5:1-Endstand. Am kommenden Sonntag tritt der VfL um 12.00 Uhr beim VfL 93 Hamburg an.

    Wolfsburg, 30. Oktober 2005

    Mit sportlichem Gruß Ihr Team Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der VfL Wolfsburg-Fußball GmbH Ansprechpartnerin: Barbara Ertel-Leicht Telefon: 0 53 61 / 89 03 - 2 04 Telefax: 0 53 61 / 89 03 - 2 00 Email: be@vfl-wolfsburg.de

    Besuchen Sie auch das Presseportal des VfL Wolfsburg unter www.vfl-presseportal.de

Original-Content von: VfL Wolfsburg-Fußball GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: VfL Wolfsburg-Fußball GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: