Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von VfL Wolfsburg-Fußball GmbH mehr verpassen.

20.08.2005 – 18:20

VfL Wolfsburg-Fußball GmbH

VfL Wolfsburg-Presseservice: 2:0-Sieg beim SC Paderborn 07: VfL erreicht zweite Pokalrunde
Hanke und Klimowicz treffen
Jentzsch hält Elfmeter
Alex und Marlet werden am Sonntag vorgestellt
Frauen gewinnen 4:1

    Wolfsburg (ots)

Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg hat die zweite Runde im DFB-Pokal am 25./26. Oktober 2005 erreicht. Vor rund 5.000 Zuschauern siegte das Team von Trainer Holger Fach am heutigen Samstagnachmittag mit 2:0 (2:0) beim Zweitligisten SC Paderborn 07 durch Tore von Nationalspieler Mike Hanke (14.) und Diego Klimowicz (28.). VfL- Torwart Simon Jentzsch parierte darüber hinaus beim Stand von 2:0 einen durch ihn verschuldeten Elfmeter.

    „Wir hatten den Gegner von Beginn an im Griff. Die Mannschaft hat ruhig reagiert und das Spiel souverän nach Hause gefahren. Allerdings hätte ich mir gewünscht, dass wir in der zweiten Halbzeit etwas mehr nach vorne gespielt hätten, da haben wir das Ergebnis nur noch verwaltet“, so Fach.

    Die Wölfe traten in der gleichen Besetzung wie zuletzt beim 1:1 in der Bundesliga bei Borussia Mönchengladbach an. Unter den Zuschauern befand sich der portugiesische Nationalspieler Alex, den der VfL am morgigen Sonntag, 21. August, gemeinsam mit Steve Marlet der Öffentlichkeit auf einer Pressekonferenz um 11.30 Uhr in der VOLKSWAGEN ARENA präsentieren wird.

    Nach einem Freistoß von Andres D´Alessandro brachte Hanke den VfL nach einer knappen Viertelstunde per Kopf in Führung. Noch vor dem Seitenwechsel machte Klimowicz aus fünf Metern nach Zuspiel von Hanke den 2:0-Endstand klar. Zuvor hatte sich D´Alessandro den Ball im Mittelfeld erkämpft und glänzte somit als Vorbereiter beider Tore.

    „Wir haben die Partie frühzeitig entschieden, haben auch im zweiten Durchgang nichts anbrennen lassen. Wenn wir aber einen Schritt weiterkommen wollen, dann können wir im Endeffekt nicht zufrieden sein. Hätte Paderborn seine wenigen Chancen genutzt, hätte es auch in die Verlängerung gehen können“, sagte VfL-Kapitän Pablo Thiam.

    In der Bundesliga empfängt der VfL am kommenden Samstag, 27. August, Bayer 04 Leverkusen zum Heimspiel. Dann ohne Klimowicz, der in Gladbach am vergangenen Samstag die gelb-rote Karte gesehen hatte. Thiam: „Wenn wir diese Partie gewinnen, können wir mit dem Bundesliga-Auftakt zufrieden sein. Allerdings müssen wir uns noch verbessern und eine Schippe drauflegen, wenn wir gegen Bayer bestehen wollen.“

    Der VfL Wolfsburg spielte mit: Jentzsch – Karhan (71. Topic), Quiroga, Hofland, Weiser, Thiam, Menseguez (61. Sarpei), Tskitishvili, D´Alessandro, Hanke, Klimowicz (84. Hrgovic).

VfL-Frauen: Martina Müller dreifache Torschützin

    Am zweiten Spieltag der zweiten Bundesliga Nord haben die Fußballfrauen des VfL Wolfsburg ihren ersten Saisonsieg gefeiert. Mit 4:1 (2:0) gewann das Team von Trainer Bernd Huneke ebenfalls am heutigen Samstag zuhause gegen die SG Wattenscheid 09. Dreifache Torschützin war die „überragende“ (Huneke) Nationalspielerin Martina Müller, die vor rund 170 Zuschauern in der 10., 62. und 85. Minute traf. Den vierten Wolfsburger Treffer erzielte Neuzugang Femke Kazubski (16.)

    „Nach der Auftaktniederlage in Potsdam sind wir nun eindrucksvoll in der zweiten Liga angekommen und haben der Konkurrenz deutlich gemacht, dass wir nach oben wollen. Es war eine souveräne Vorstellung, wenngleich wir leistungsmäßig noch nicht da sind, wo wir hinwollen“, so Huneke, der ergänzte: „Vor allem nach dem 1:2- Anschlusstreffer kurz nach der Pause herrschte unnötiger Nervenkitzel, allerdings haben wir dem Spiel dann schnell unseren Stempel aufgedrückt.“

    Am Sonntag, 28. August, reist der VfL zum Auswärtsspiel bei Holstein Kiel. Huneke: „Da müssen wir nachlegen, sonst ist dieser Sieg heute nichts wert.“

Wolfsburg, 20. August 2005

Mit sportlichem Gruß Ihr Team Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der VfL Wolfsburg-Fußball GmbH Ansprechpartnerin: Barbara Ertel-Leicht Telefon: 0 53 61 / 89 03 – 2 04 Telefax: 0 53 61 / 89 03 – 2 00 Email: be@vfl-wolfsburg.de

Besuchen Sie auch das Presseportal des VfL Wolfsburg unter www.vfl- presseportal.de

Original-Content von: VfL Wolfsburg-Fußball GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: VfL Wolfsburg-Fußball GmbH
Weitere Storys: VfL Wolfsburg-Fußball GmbH