VfL Wolfsburg-Fußball GmbH

VfL Wolfsburg-Presseservice: Frauen-Bundesligist empfängt SG Essen-Schönebeck
Trainer Huneke vor einer schweren Aufgabe
Navina Omilade: "Wir geben Gas"
VfL II bei Union Berlin zu Gast

    Wolfsburg (ots) - Frauen-Bundesligist VfL Wolfsburg empfängt am kommenden Sonntag, 26. August, die SG Essen-Schönebeck zum Heimspiel im VfL-Stadion am Elsterweg. Anpfiff ist um 11.00 Uhr. Trainer Bernd Huneke ist aufgrund der zweiten Halbzeit beim Bundesligaauftakt bei der SG Wattenscheid 09 (4:2) "optimistisch, auch wenn es uns bisher nicht gelungen ist, gegen Essen-Schönebeck zu punkten. Aber ich denke, dies ist ein Gegner, der in Sichtweite gekommen ist, auch wenn wir vor einer ganz schweren Aufgabe stehen."

    In der vergangenen Saison unterlagen die "Wölfinnen" zu Hause gegen SG Essen-Schönebeck 0:4. "Wir haben die Mannschaft verändert und insbesondere im Mittelfeld verstärkt", setzt Huneke auf das Duo Nathalie Bock und Omilade. Verzichten muss der Trainer auf Annelie Brendel, die an einer Adduktorenverletzung laboriert.

    Für Überraschung sorgen

    Für Neuzugang Navina Omilade wird die Partie am Sonntag "weitestgehend im Mittelfeld entschieden. Wir müssen von Beginn an Gas geben und wollen die Punkte zu Hause behalten." Die Spielermacherin des VfL fühlt sich im neuen Team gut aufgenommen und ist zuversichtlich, die gesteckten Ziele zu erreichen: "Wir haben viel Potenzial und werden noch für die eine oder andere Überraschung sorgen."

    Kampf und Aggressivität gefordert

    Die zweite Mannschaft des VfL Wolfsburg spielt am morgigen Samstag, 25. August, bei Union Berlin (14.00 Uhr). "Meine Jungs müssen Kampf und Aggressivität aufnehmen, alle Tugenden in die Waagschale werfen, um Union Berlin Paroli bieten zu können", so Trainer Willi Kronhardt, der den morgigen Gastgeber in der Partie bei Eintracht Braunschweig am 21. August (3:5) dieser Woche beobachtete. "In der ersten Hälfte war Union sehr schwerfällig, im zweiten Durchgang haben sie die Partie gedreht. Ein Spielverlauf, wie ihn zuletzt die Braunschweiger erlebt haben, wird uns nicht widerfahren."

    Wolfsburg, 24. August 2007

    Mit sportlichem Gruß Ihr Team Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der VfL Wolfsburg-Fußball GmbH Ansprechpartnerin: Barbara Ertel-Leicht Telefon: 0 53 61 / 89 03 - 2 04 Telefax: 0 53 61 / 89 03 - 2 00 Email: be@vfl-wolfsburg.de

    Besuchen Sie auch das Presseportal des VfL Wolfsburg unter www.vfl-presseportal.de

Original-Content von: VfL Wolfsburg-Fußball GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: VfL Wolfsburg-Fußball GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: