Plan International Deutschland e.V.

Plan International bittet um Spenden für Erdbebenopfer in Indonesien

    Hamburg (ots) - Ein schweres Erdbeben in der Nähe der indonesischen Hauptinsel Java hat Tausende Todesopfer gefordert, zahlreiche Menschen wurden verletzt. Der Erdstoss am Samstagmorgen hatte nach indonesischen Angaben die Stärke 6,2. Das Epizentrum lag ungefähr 25 Kilometer südwestlich von der Großstadt Yogyakarta entfernt im Meer.

    Das Kinderhilfswerk Plan International hat ein Hilfsprogramm für die betroffenen Menschen in der Erdbebenregion gestartet. Marianne M. Raven erläutert: "Unsere Mitarbeiter vor Ort kümmern sich bereits um die Opfer des Erdbebens und stellen Decken, Zelte, Trinkwasser und Lebensmittel bereit. Zerstörte Straßen und Brücken behindern die Rettungsarbeiten, aber die Helfer koordinieren ihren Einsatz mit den lokalen und nationalen Behörden sowie anderen Hilfsorganisationen. Es ist die schwerste Naturkatastrophe in Indonesien seit dem Tsunami. Tausende Menschen in dem Inselstaat brauchen unsere Hilfe."

    Plan International hat ein Spendenkonto für die Hilfe in der Erdbebenregion eingerichtet und bittet um Unterstützung:

    Plan International Deutschland e.V.     Konto 0061281202     bei der Deutschen Bank:  BLZ 200 700 00     Stichwort "Hilfe Erdbeben Java"

    Im Katastrophengebiet liegt auch der Vulkan Merapi, der schon seit Wochen verstärkte Aktivität aufweist. In den Gebieten im unmittelbaren Umkreis des Vulkans hatte Plan daher vorsorglich Notunterkünfte eingerichtet.

Informationen von Plan Indonesien:  Ms Warisara Sornpet ist für die internationale Presse erreichbar unter der Rufnummer 0066 9202 7566 sowie per E-Mail: Warisara.Sornpet@plan-international.org.

Kontakt Plan International Deutschland e. V.: Ute Kretschmann/Antje Schröder, Tel. 0160 / 885 0843, presse@plan-international.org

Original-Content von: Plan International Deutschland e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Plan International Deutschland e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: