Das könnte Sie auch interessieren:

Frauen ist Karriere wichtiger als Männern

Hamburg (ots) - Karriere machen ist den weiblichen PR-Profis wichtiger als ihren männlichen Kollegen. Das ...

#GNTM 2019: Das sind die Finalistinnen

Unterföhring (ots) - Sie haben 15 Wochen vor den Kameras gestrahlt, sie haben bei den herausfordernden Walks ...

kinokino Publikumspreis geht an "Another Reality" / Erstmals verleihen 3sat und Bayerischer Rundfunk den Preis des Filmmagazins gemeinsam

Mainz (ots) - Die Redaktion von "kinokino", dem Filmmagazin von 3sat und Bayerischem Rundfunk, lobte auf dem ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Plan International Deutschland e.V.

15.01.2010 – 11:10

Plan International Deutschland e.V.

Erdbeben Haiti: Kinder im Fokus der Hilfe von Plan Kinderhilfswerk hat umfangreiches Hilfsprogramm gestartet

    Hamburg (ots)

Drei Tage nach dem verheerenden Beben wird das Ausmaß der Katastrophe in Haiti langsam sichtbar. Große Teile der dicht besiedelten Region in und um die Städte Port-au-Prince und Jacmel sind zerstört, tausende Menschen verletzt und obdachlos. Die 143 lokalen Mitarbeiter des Kinderhilfswerks Plan in Haiti sind unermüdlich im Einsatz und haben begonnen, die Opfer mit lebenswichtigen Hilfsgütern zu versorgen. Ihr besonderes Augenmerk gilt dabei den verletzten und traumatisierten Kindern.

    Marianne M. Raven, Geschäftsführerin von Plan Deutschland: "Die Menschen in Haiti benötigen jetzt dringend medizinische Hilfe, Trinkwasser und Lebensmittel. Viele Krankenhäuser sind zerstört oder völlig überlastet. Unsere Mitarbeiter vor Ort richten Notunterkünfte ein und kümmern sich vor allem um die Kinder. Viele Mädchen und Jungen haben ihre Eltern verloren und leiden fürchterlich. Sie brauchen unsere Hilfe am nötigsten. Plan arbeitet seit 36 Jahren eng mit Familien und lokalen Organisationen in Haiti zusammen und kann über das bereits vorhandene Netzwerk schnell und effektiv helfen."

    Die Plan-Büros in Port-au-Prince, Croix-des-Bouquets und Jacmel wurden durch die Erdstöße stark beschädigt und Mitarbeiter verletzt. Dennoch hat das lokale Team ein umfangreiches Hilfsprogramm gestartet. Unterstützt wird es dabei von Kollegen, die aus der Dominikanischen Republik auf dem Landweg ins Nachbarland geeilt sind. Katastrophenteams aus Panama und London werden in Kürze mit Medikamenten und Hilfsgütern im Erdbebengebiet eintreffen.

    Plan hat ein Spendenkonto für die Nothilfe in Haiti eingerichtet und bittet um Unterstützung:

    Plan International Deutschland e.V. Postbank Hamburg Konto-Nr. 0001623207 Bankleitzahl 20010020 Stichwort "Haiti/Katastrophenhilfe"

Pressekontakt:
Plan International Deutschland e.V
Abteilung Kommunikation
Bramfelder Str. 70
22305 Hamburg
Ute Kretschmann Tel: 040 - 61140- 152 / -251
Antje Schröder Tel: 040 - 61140 - 281
presse@plan-deutschland.de

Original-Content von: Plan International Deutschland e.V., übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Plan International Deutschland e.V.
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung