Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Plan International Deutschland e.V.

13.09.2007 – 11:01

Plan International Deutschland e.V.

Plan gibt Kindern eine Stimme - nicht nur am Weltkindertag Medienprojekte des Kinderhilfswerks stärken Mädchen und Jungen weltweit

    Hamburg (ots)

Der Weltkindertag am 20. September soll die Kinderrechte bekannter machen und ihnen Nachdruck verleihen. Um die Rechte der Mädchen und Jungen zu fördern, realisiert das Kinderhilfswerk schon seit Mitte der 90er Jahre Medienprojekte in Asien, Afrika und Lateinamerika. Dabei lernen die Kinder und Jugendlichen, ihre Meinung zu äußern und sich Gehör für ihre Anliegen zu verschaffen. Beiträge von Kindern im Radio, Internet und Fernsehen sind wirkungsvolle Mittel, um Gleichaltrige und Erwachsene für die Kinderrechte zu sensibilisieren und deren Einhaltung zu fördern.

    "Neben Schutz vor Gewalt und Ausbeutung haben Mädchen und Jungen ein Recht auf freie Meinungsäußerung und Information. Ihre Bedürfnisse zu achten und sie an allen Prozessen zu beteiligen, ist entschei-dend für den Erfolg unserer Entwicklungsprogramme", meint Marianne M. Raven, Geschäftsführerin von Plan Deutschland, "in unseren Medienprojekten werden Kinder und Jugendliche ermutigt, Probleme zu benennen und an deren Lösung mitzuwirken. Das fördert ihre Eigenständigkeit. Sie gewinnen mehr Selbstbewusstsein und erhalten so die Chance, Einfluss auf die eigene Zukunft zu nehmen."

    Dies zeigt die Radiokampagne "Kids Waves" (Kinderwellen) von Plan in neun westafrikanischen Ländern. Dort greifen 700 Mädchen und Jungen im Alter zwischen 6 und 18 Jahren einmal pro Woche zum Mikrofon und gestalten Sendungen für regionale Radiostationen. Auch von Kindern erstellte Zeitungen und Zeitschriften haben mittlerweile Tradition bei Plan. In Kolumbien gibt es in jedem Programmgebiet so genannte Kinderredakteure. Die von ihnen seit vier Jahren herausgegebene Zeitschrift "Caja Magíca" (Zauberkasten) ist sehr beliebt und hilft vielen Kindern, durch die Gewalt im Land entstandene Traumata zu überwinden.

    Für die Verwirklichung der Kinderrechte engagiert sich hierzulande das Jugendforum von Plan Deutschland. Die 14- bis 18-Jährigen machen mit Aktionen auf die Situation von Gleichaltrigen weltweit - insbesondere in Entwicklungsländern - aufmerksam. Sie pflegen Kontakt zu Jugendinitiativen im In- und Ausland und haben gemeinsam mit Plan-Mitarbeitern eine internationale Jugendkonferenz organisiert.

    Vom 15. bis zum 23. September 2007 finden in ganz Deutschland Veranstaltungen und Feste zum Weltkindertag statt, an denen sich zahlreiche Plan-Aktionsgruppen beteiligen. So startet am 23. September in Nürnberg die "Fränkische Bildungsschlange" - eine Spendenaktion, deren Erlös dem Plan-Schulprojekt in Uganda zugute kommt. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.plan-aktionsgruppen.de.

Pressekontakt:
Pressestelle Plan International Deutschland e. V.

Ute Kretschmann, Tel.: 040 / 61140-152 , -251
ute.kretschmann@plan-international.org

Antje Schröder, Tel.: 040 / 61140-281,
antje.schroeder@plan-international.org

Original-Content von: Plan International Deutschland e.V., übermittelt durch news aktuell