Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Laureus Sports Awards mehr verpassen.

18.02.2020 – 06:00

Laureus Sports Awards

Laureus-Gewinnerin Sophia Flörsch: "Ich bin noch ein kleines Küken, es ist ein Traum und ich freue mich einfach"

Ein Audio

  • laureus_2020-feature-preisverleihung.mp3
    MP3 - 4,5 MB - 03:17
    Download

Berlin (ots)

Die 19jährige Formel 3-Rennfahrerin aus München gewinnt den Laureus Award in der Kategorie Comeback of the Year - Basketball-Legende Dirk Nowitzki wird für sein Lebenswerk geehrt

Es war ein Abend voller Glanz, Emotionen, Tränen: in der Verti Music Hall direkt an der East Side Gallery in Berlin wurde der 20. Geburtstag der Laureus World Sports Awards gefeiert und die Sportler des vergangenen Jahres geehrt. Und zwei der begehrten Sport-Oscars gingen an deutsche Sportler. In der Kategorie Laureus für das Lebenswerk wurde Basketball-Legende Dirk Notwitzki ausgezeichnet. Und den Laureus für das Comeback des Jahres erhielt die erst 19jährige Münchnerin Sophia Flörsch. Die Formel 3-Rennfahrerin war am 18. November 2018 auf dem engen Stadtkurs von Macau in einem Formel 3-Rennen schwer verunglückt. Nach monatelanger Reha stieg sie schon im März 2019 wieder in ihr Formel-3-Auto und war in der letzten Saison auch beim Rennen in Macau am Start. Eine wirklich außergewöhnliche Leistung, fand die Laureus-Jury mit 70 ehemaligen Spitzensportler, die die Wahl unter sechs Nominierten hatte. Sophia Flörsch hat also allen Grund stolz zu sein, sie gehört jetzt zu den ganz Großen im Sport. Oder?

O-Ton Sophia Flörsch

Die bisher ausgezeichneten Sportler haben Olympia gewonnen, haben wundervolle Karrieren hinter sich oder sind mittendrin, sind Weltmeister. Ich bin noch ein kleines Küken, ich fahre Formel 3 und kämpfe noch, dort hinzukommen, wo manche schon sind. Ja, es ist ein Traum und ich freu mich einfach. (0'19)

Der deutsche Schauspieler Daniel Brühl hatte die Ehre, den Laureus für den Weltsportler des Jahres anzukündigen und zu übergeben. Großer Jubel brandete im Festsaal auf, als er den Name Lewis Hamilton bekanntgab. Der sechsfache Formel1-Weltmeister war sichtlich gerührt und bedankte sich für diese Auszeichnung:

O-Ton Lewis Hamilton

(übersetzt) Das ist so eine große Ehre, all die großartigen Menschen zu sehen, denen ich folge, von denen ich inspiriert werde, unter euch zu sein, heute Abend mitten unter euch zu sitzen, so viele aufsteigende Stars, aber auch Legende. Ich habe so viele von euch beobachtet und ich werde von euch inspiriert. Ich bin mit einem Sport aufgewachsen, der meinem Leben eine Bedeutung gegeben hat. (0'23)

Große Freude natürlich bei Daimler-Chef Ola Källenius über den bedeutendsten Laureus-Award für den Mercedes-AMG-Petronas-Fahrer. Für ihn hat nicht nur der Sportler Lewis Hamilton gewonnen, sondern im Besonderen der Mensch Lewis Hamilton:

O-Ton Ola Källenius

Er hat Herausragendes geleistet. Er ist ein echter Racer, er hat das Naturtalent schlechthin. Aber er ist auch einer der hart arbeitet. Und wenn man sieht, wie er sich im Rennen bewegt: er hat Rennintelligenz, er weiß wann man angreifen soll und wie man verteidigt. Er ist jemand, der das Paket, das Auto perfekt managt. Und das ist der Grund, warum er sechsmal Weltmeister geworden ist. (0'23)

Übers ganze Gesicht strahlend nahm Basketball-Legende Dirk Nowitzki den Laureus-Award für sein Lebenswerk entgegen. Der Würzburger war von 1998 bis 2019 in der nordamerikanischen Profiliga NBA für die Dallas Mavericks aktiv. In der NBA-Saison 2006/07 bekam Nowitzki als erster Europäer den "NBA Most Valuable Player Award" für den wertvollsten Spieler der Hauptrunde verliehen. Und jetzt also die Ehrung für eine außergewöhnliche Sportlerkarriere:

O-Ton Dirk Nowitzki

Ja, ist natürlich toll, dass man respektiert und akzeptiert wird für das, was ich geleistet habe für meine Sport, nicht nur in Amerika, sondern auch international mit Nationalmannschaften und Olympischen Spielen und so. Von daher ist das eine tolle Ehre und ich freue mich, dass ich hier bin. (0'17)

Der schwere Unfall der Formel 3-Fahrerin Sophia Flörsch und ihr unbändiger Wille, wieder in den Rennwagen zu steigen, in dem sie beinahe ihr Leben verloren hätte, war das Gesprächsthema nach der Verleihung und sicher der Grund der Jury, ihr den Laureus Award für das Comeback des Jahres zu verleihen. Und Jurymitglied Boris Becker zögerte nicht eine Sekunde mit der Antwort, als er gefragt wurde, ob er es genauso gemacht hätte wie Sophia Flörsch....

O-Ton Boris Becker

Nein, ich verstehe das nicht. Sie ist knapp mit dem Leben davongekommen und bringt dann diese Courage auf und den Mut weiterzumachen. Größten Respekt von mir von Sportler zu Sportler. Vielleicht aber die beste Medizin, gleich wieder ins Auto und gleich wieder Rennen fahren. Vielleicht ist das die Lösung. Man sagt ja auch, nach einem Absturz, wenn man überlebt, soll man gleich wieder in die Maschine, sonst geht man nie wieder. Vielleicht ist das die Alternative. Sagenhaft. (0'30)

Auch die ehemalige Eislauf-Olympiasiegerin und Laureus-Academy-Mitglied Katharina Witt und Hawaii-Legende Jan Frodeno haben sich mit Sophia Flörsch über deren Laureus gefreut. Beide bewundern, was die 19jährige Münchnerin geschafft hat:

O-Ton Katharina Witt

(Frodeno) Es ist natürlich eine sensationelle Geschichte. Der Rennsport an sich ist aber auch so, dass so etwas dazugehört. Es gab viele große Rennfahrer, die solche Sachen überstanden haben. Niki Lauda ist durch seinen großen Crash so richtig berühmt geworden oder mit dadurch. Insofern finde ich es toll, dass sie sich zurückgekämpft hat und wieder im Auto sitzt. (Witt) Das zeigt auch eine unglaubliche mentale Stabilität, die die junge Frau einfach hat. Das ist aber auch das Gute an der Jugend, dass du auch mit einer gewissen Naivität und auch Angstfreiheit diese Schicksalsschläge überstehen kannst. (0'39)

Für die Ehrung der besten Sportler der Welt des vergangenen Jahres waren gestern Abend viele Sportlegenden in die Hauptstadt gekommen, aber auch Prominente wie Topmodell Franziska Knuppe oder Hollywood-Schauspieler Hugh Grant, der die zweistündige Gala gewohnt charmant moderierte. Für Daimler-Chef Ola Källenius ist es aber wichtig, dass die Gala kein Selbstzweck ist, sondern die Basis für die weltweite Arbeit der Laureus Sport for Good Stiftung. Die hat in den vergangenen 20 Jahren rund sechs Millionen Euro in über 200 Projekte für benachteiligte Kinder und Jugendliche investiert.

O-Ton Ola Källenius

Die Laureus Sport for Good Stiftung, deswegen sind wir heute da. Das ist das Wichtigste. Das ist Arbeit in der ganzen Welt, wo man durch Sport, Kindern, die es nicht so einfach haben, durch Projekte helfen kann. Wir sind in Europa, wir sind in Afrika, wir sind in USA, wir sind in Asien. Das ist richtiges Movement geworden. (0'20)

Sophia Flörsch war gestern Abend sicher eine der glücklichsten Menschen in Berlin. Und trotz all dem Trubel um ihre Person - sie hat schon einen Platz für die Laureus-Trophäe reserviert...

O-Ton Sophia Flörsch

Ich glaube auf meinem Nachttisch. Erstmal da. (0'03)

Abmoderation:

Die Laureus World Sports Awards, die sogenannten "Sport-Oscars", wurden gestern Abend in Berlin verziehen. Ausgezeichnet wurden Spitzensportlerinnen und -sportler in sieben Kategorien. Welt-Sportler des Jahres: Lewis Hamilton und Lionel Messi Welt-Sportlerin des Jahres: Simone Biles Welt-Mannschaft des Jahres: Männer-Rugby Team, Südafrika Durchbruch des Jahres: Egan Bernal Comeback des Jahres: Sophia Flörsch Behindertensportler des Jahres: Oksana Masters Actionsportler des Jahres: Chloe Kim Laureus Bester Sportmoment: "Carried on the shoulders of a nation" - Sachin Tendulkar Laureus für Lebenswerk: Dirk Nowitzki Laureus für Ausgezeichnete Leistungen: Spanische Basketball Federation Sport for Good Award: South Bronx United

Pressekontakt:

Mercedes-Benz, Claudia Merzbach, 0711 17 95379
all4radio, Hermann Orgeldinger, Hannes Brühl, 0711 17 95379

Original-Content von: Laureus Sports Awards, übermittelt durch news aktuell