Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von WJD Wirtschaftsjunioren Deutschland

15.08.2003 – 14:22

WJD Wirtschaftsjunioren Deutschland

Fatale Signale
Wirtschaftsjunioren Deutschland gegen erneute Subventionen für Landwirtschaft
Emmerling: Neue Versprechen machen Hoffnungen auf eine Trendwende zunichte

    Berlin (ots)

"Die Hitze scheint nicht nur der Landwirtschaft,
sondern auch dem vernünftigen Denken in der Politik zu schaden." Das
sagte Thomas Emmerling, Bundesvorsitzender der Wirtschaftsjunioren
Deutschland, heute in Berlin. "Wenn der Bund jetzt den Bauern
finanziell unter die Arme greift, dann ist auch für die Zukunft kein
Ende des Subventionsdenkens in Deutschland zu erwarten. Renate Künast
macht die ohnehin schwachen Hoffnungen auf eine Trendwende im
Handstreich zunichte."
    
    Die außergewöhnliche Hitze habe die Landwirte sicherlich hart
getroffen, so Emmerling weiter. Das aber sei kein Grund, den
Wirtschaftssektor Landwirtschaft, der allein in Deutschland jährlich
rund 13 Milliarden Euro Subventionen verschlinge, durch solche
Maßnahmen endgültig von jedem unternehmerischen Denken zu entwöhnen.
Auch von Landwirten müsse man erwarten, dass sie gegen die Risiken
ihres Geschäfts Vorsorge träfen. "Wer im Normalfall unabhängig von
staatlichen Leistungen bleibt und auf marktwirtschaftliche
Mechanismen setzt, wird auch im Krisenfall auf beiden Beinen bleiben.
Nur wer ohnehin schwach auf der Brust ist, bekommt schnell eine
Lungenentzündung."
    
    Die Politik versuche wieder einmal, als weißer Ritter aufzutreten.
"Fatal ist dabei nicht nur, dass sich eine oder zwei Parteien
Wählerstimmen mit Staatsgeldern kaufen und der Bundeshaushalt einmal
mehr zur Plünderung freigegeben wird. Fatal ist vor allem, dass damit
gerade jetzt die falschen Signale gesetzt werden. Dass die
vorgezogene Steuerreform überwiegend auf Pump finanziert wird und der
Subventionsabbau weiter stockt, hat offensichtlich System. Die
Rezession hat es auch."
    
    
ots Originaltext: Wirtschaftsjunioren Deutschland
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Pressekontakt:

Wirtschaftsjunioren Deutschland
Dr. Thomas Klugkist
Pressepsrecher
030/ 20 308 1516
0172/ 543 8096
thomas.klugkist@wjd.de

Original-Content von: WJD Wirtschaftsjunioren Deutschland, übermittelt durch news aktuell