PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von Die Stiftung Menschen für Menschen mehr verpassen.

27.10.2011 – 13:38

Die Stiftung Menschen für Menschen

30 zum Dreißigsten: Menschen für Menschen lässt Jubiläumsjahr mit außergewöhnlicher Spendenaktion ausklingen

MünchenMünchen (ots)

   - Karlheinz Böhms Äthiopienhilfe ruft ab sofort mit 
     "30-Euro-Scheinen" zur Hilfe für die Bevölkerung im 
     ostafrikanischen Land auf 
   - Zukunft ist das schönste Geschenk: Bereits 30 Euro ermöglichen 
     sauberes Trinkwasser oder eine sichere Ernte für eine Familie 

30 zum Dreißigsten! Unter diesem Motto schließt Menschen für Menschen das Jahr seines 30-jährigen Bestehens jetzt mit einer außergewöhnlichen Spendenaktion. Karlheinz Böhms Äthiopienhilfe ruft mittels detailgetreu gestalteter "30-Euro-Scheine" zur Spende für die Bevölkerung im ostafrikanischen Land auf. Die abgewandelten Scheine, die unter anderem an Spender verschickt und auf der Website zum Download bereitstehen, zeigen mit Motiven aus dem Bereich Wasser, Landwirtschaft und Bildung wichtige Kernthemen der Hilfe zur Selbstentwicklung für Äthiopien. Mit der Aktion will Menschen für Menschen ein Bewusstsein dafür schaffen, wie viel man bereits mit einem relativ geringen Betrag bewirken kann. Vorstand Almaz Böhm: "Bereits 30 Euro sichern einer Familie mit Trainings, Werkzeug oder Saatgut die Ernte, ermöglichen einem Kind eine komplette Grundschulbildung oder schaffen für eine äthiopische Familie den Zugang zu sauberem Trinkwasser. Diese einfachen Botschaften transportieren wir über die ,neuartigen Euro-Noten' und möchten über die Spenden dieser Sonderaktion möglichst vielen Äthiopiern die Chance auf eine hoffnungsvolle Zukunft geben."

Am 16. Mai 1981 legte der ehemalige Schauspieler Karlheinz Böhm mit seiner legendären Wette bei "Wetten, dass ..?" den Grundstein für seine Äthiopienhilfe, die am 13. November desselben Jahres dann offiziell gegründet wurde. Seitdem hat Menschen für Menschen mit seinem Ansatz der Hilfe zur Selbstentwicklung über 4,5 Millionen Menschen in Äthiopien, das noch immer zu den ärmsten Ländern der Erde zählt, ein besseres Leben ermöglicht. Im Jahr des 30-jährigen Bestehens hat die Organisation mit Aktionen wie der großen Städtewette immer wieder gezeigt, dass man mit einer relativ geringen Spende Großes bewirken kann. Die Kampagne "30 zum Dreißigsten" greift dies auf, verdeutlicht mit der Information über verschiedene Themen der Entwicklungsarbeit auch ihren Ansatz der integrierten ländlichen Projekte und ruft unter dem Motto "Zukunft ist das schönste Geschenk" zum Spenden auf.

Täuschend echter Schein - auch im Internet

Die "30-Euro-Noten" zeigen auf der Vorderseite die typisch äthiopische Landschaft und auf der Rückseite wechselnd Motive aus den Bereichen Wasserversorgung, Bildung und Landwirtschaft. Versendet werden die Noten, die in Anmutung und Symbolik dem Euro-Schein detailreich ähneln, in Form eines Scheckhefts, das die Situation der Menschen in den jeweiligen Bereichen erläutert und mit Spendenschecks versehen ist. So soll es auch dazu animieren, Freunde und Bekannte für die Unterstützung Äthiopiens zu motivieren. Darüber hinaus läuft die Aktion auch online. Privatpersonen oder Firmen können etwa unter der Website www.menschenfuermenschen.de individualisierte Scheckhefte konfigurieren und Freunde oder Mitarbeiter zur Hilfe bewegen. Nach der Spende lässt sich eine Urkunde ausdrucken.

Über Menschen für Menschen:

Menschen für Menschen wird 30! Am 16. Mai 1981 legte der damalige Schauspieler Karlheinz Böhm mit seiner legendären Wette in der Sendung "Wetten, dass..?" den Grundstein für seine Äthiopienhilfe. Am 13. November 1981 gründete er Menschen für Menschen. Seitdem leistet die Organisation, die Almaz und Karlheinz Böhm heute gemeinsam leiten, Hilfe zur Selbstentwicklung in Äthiopien. Im Rahmen sogenannter Integrierter ländlicher Entwicklungsprojekte verzahnt Menschen für Menschen gemeinsam mit der Bevölkerung Maßnahmen aus den Bereichen Bildung, Landwirtschaft, Wasser, Gesundheit, Infrastruktur und setzt sich für die soziale und wirtschaftliche Besserstellung von Frauen ein. Die Stiftung trägt das Spendensiegel des Deutschen Zentralinstituts für soziale Fragen (DZI).

Wir würden uns über eine Veröffentlichung in Ihrem Medium sehr freuen! Einen besonders großen Dienst würden Sie der Stiftung Menschen für Menschen erweisen, wenn Sie unser Spendenkonto abdrucken würden.

   Stiftung Menschen für Menschen
   Spendenkonto: 18 18 00 18 
   Stadtsparkasse München 
   BLZ 701 500 00 
www.MenschenfuerMenschen.de 

Pressekontakt:

Stiftung Menschen für Menschen
Brienner Straße 46, 80333 München, Germany
Anne Dreyer, E-Mail: anne.dreyer@menschenfuermenschen.org
Tel.: +49 89 383979-79 / Fax: +49 89 383979-70

Original-Content von: Die Stiftung Menschen für Menschen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: Die Stiftung Menschen für Menschen
Weitere Storys: Die Stiftung Menschen für Menschen