Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von HOCHTIEF AG

19.09.2018 – 12:15

HOCHTIEF AG

Pressemitteilung: HOCHTIEF erhält Auftrag für Ersatzneubau der Schwelmetalbrücke in Wuppertal

Ein Dokument

HOCHTIEF erhält Auftrag für Ersatzneubau der Schwelmetalbrücke in Wuppertal Teilabriss und Neubau der A1-Brücke für rund 28 Mio. Euro netto

Sehr geehrte Damen und Herren,

anbei erhalten Sie die Pressemitteilung:

"HOCHTIEF erhält Auftrag für Ersatzneubau der Schwelmetalbrücke in Wuppertal - Teilabriss und Neubau der A1-Brücke für rund 28 Mio. Euro netto"

HOCHTIEF Infrastructure hat mit der DEGES Deutsche Einheit Fernstraßenplanungs- und -bau GmbH den Vertrag für den Ersatzneubau der Schwelmetalbrücke an der Autobahn A1 in Wuppertal-Langerfeld unterzeichnet. Der Auftrag umfasst den Abriss und Neubau von zwei Teilbauwerken der Schwelmetalbrücke aus den 1960er Jahren. Das Projekt hat ein Auftragsvolumen von rund 28 Mio. Euro netto. Die Bauarbeiten beginnen Mitte 2019.

Sie können sich jederzeit von unserem Mailservice abmelden. Bitte senden Sie uns hierzu eine E-Mail an: info-solutions@hochtief.de.

Freundliche Grüße

Ulrich Trottnow, M.A.

Projektmanager Kommunikation/Project Manager Communications

Konzernkommunikation/Corporate Communications

HOCHTIEF Aktiengesellschaft

Konzernzentrale/Corporate Headquarters

Opernplatz 2

45128 Essen

Germany

Tel.: +49 201 824-2825

Fax: +49 201 824-92825

mailto:ulrich.trottnow@hochtief.de

www.hochtief-solutions.de

HOCHTIEF Infrastructure realisiert Verkehrs-, Energie- und Hochbauprojekte in
Europa. Das Unterneh-men verfügt auch über Erfahrungen und Referenzen in
wesentlichen Regionen weltweit. HOCHTIEF Infra-structure bietet Leistungen für
alle Realisierungsphasen von Gebäuden, Brücken, Straßen, Tunneln, Häfen,
Schienenwegen, Flughäfen oder Anlagen zur Erzeugung konventioneller und
erneuerbarer Energie. HOCHTIEF Infrastructure verfügt über ein dichtes Netz von
Niederlassungen und Tochtergesellschaften in Deutschland und in den wichtigen
Märkten Europas. Weitere Informationen unter www.hochtief-infrastructure.de.