HRS - Hotel Reservation Service

Studie: Anpassungen im Hoteleinkauf erhöhen die Einsparungen und Zufriedenheit der Reisenden

Hier Studie kostenlos herunterladen

Unterjährige Ratenverhandlung (Continuous Sourcing) löst klassischen RFP-Prozess ab +++ Mehr als 51 Prozent der Unternehmen haben in den vergangenen drei Jahren ihr Travel Management modifiziert +++ Mehrheit berichtet von neuen Einsparmöglichkeiten

Köln / Alexandria, USA - 26. April 2018 - Der Verband ACTE Global (Association of Corporate Travel Executives) und der Hotel Lösungsanbieter HRS haben die Ergebnisse ihrer jüngsten Studie bekannt gegeben. Diese fokussierte sich auf die Entwicklung des Hoteleinkaufs in Unternehmen. Die Studie "Eine neue Dimension für das Hotel-Sourcing" fand heraus, dass mehr als die Hälfte (51 Prozent) der Unternehmen in den vergangenen drei Jahren ihre Herangehensweise im Hoteleinkauf verändert haben - die Mehrheit von ihnen berichtet von neuen Einsparmöglichkeiten.

Die Verhandlung und der Einkauf von Hotelraten sind mit vielen Herausforderungen verbunden, dazu gehören steigende Hotelpreise, ein fragmentierter Hotelmarkt und der Zeitaufwand, den das traditionelle Sourcing in Anspruch nimmt. 48 Prozent der Travel Manager, die ihr Hotelprogramm optimiert haben, gaben in der Umfrage an, einen Teil oder den gesamten Hoteleinkauf an einen globalen Hotel-Lösungsanbieter oder einen externen Spezialisten auslagern zu wollen. Die Studie zeigt weiterhin auf, dass sich die Art und Weise verändert, wie Unternehmen - insbesondere größere, multinationale Konzerne - mit Hotels verhandeln:

- Unternehmen, die mit einem globalen Hotel-Dienstleister oder einem 
  Beratungsunternehmen zusammenarbeiten, berichten von jährlichen Einsparungen 
  in Höhe von sieben Prozent. Im Vergleich betragen die Einsparungen in der 
  Zusammenarbeit mit einem Geschäftsreisebüro (TMC) vier Prozent pro Jahr. 
- Etwa jedes zehnte Unternehmen (11 Prozent) wendet bereits Continuous Sourcing 
  an - eine relativ neue Praxis, die den Hoteleinkauf das ganze Jahr über 
  betrachtet - statt eines zeitlich begrenzten Ausschreibungsprozesses (RFP) am 
  Ende des Jahres. Diese Unternehmen berichten über positive Veränderungen, wie 
  verbesserte Compliance und Zufriedenheit der Reisenden, finanzielle 
  Einsparungen und größere Flexibilität des Hotel Portfolios. 
- Eine der größten Barrieren für die Einführung von Continuous Sourcing ist 
  mangelndes Wissen um diesen Ansatz: 42 Prozent der Reiseverantwortlichen, die 
  kein Continuous Sourcing implementiert haben, sind nicht damit vertraut. Etwa 
  ein Drittel (31 Prozent) haben keine Zeit oder Ressourcen, um sich um die 
  Einführung zu kümmern. 
- Ein Fünftel der Travel Manager (20%) berichtet, dass sie sich außerhalb der 
  RFP-Saison nicht über geschäftliche Veränderungen auf dem Laufenden halten, 
  die sich auf ihre Hotelprogramme auswirken könnten - etwa eine zunehmende 
  Nachfrage an Hotels in einem neuen geografischen Markt. Dies lässt darauf 
  schließen, dass Travel Manager mit Continuous Sourcing flexibler auf sich 
  ändernde Geschäftsentwicklungen reagieren können.  

"Wir leben in einem Zeitalter der Informationsüberflutung und ständigen Veränderung. Versäumnisse, schnell auf Marktentwicklungen zu reagieren, können für Reiseverantwortliche kostspielig werden - sowohl monetär als auch in Hinblick auf die Zufriedenheit der Reisenden", sagt Greeley Koch, Executive Director von ACTE. "Mehr als die Hälfte der ersten Anwender von Continuous Sourcing berichtet von Einsparungen. Dies zeigt, wie sich Travel Manager in einer sich ständig ändernden Geschäftswelt mit modernsten Methoden als Innovator in ihrem Unternehmen positionieren können."

"Mit Hotel Sourcing haben Unternehmen die besten Möglichkeiten für finanzielle und strategische Veränderungen ihres Reiseprogramms", sagt Marco D'Ilario, Vice President Sourcing bei HRS. "Diese globale Studie zeigt, wie Unternehmen neue Chancen und unwiderlegbare Daten für ihr Travel Management nutzen können, um nicht nur Einsparungen, sondern auch eine bessere Leistung zu erzielen."

Weitere Informationen zu "Eine neue Dimension für das Hotel-Sourcing" finden Sie hier. Die Ergebnisse der Studie werden auch auf dem ACTE New York City Global Summit & Corporate Lodging Forum während einer Lunch-and-Learn Session am 30. April diskutiert.

Über diese Studie

ACTE-Mitglieder auf der ganzen Welt (Americas, 38 Prozent; EMEA, 38 Prozent; APAC, 24 Prozent) wurden vom 20. Februar bis 5. März 2018 elektronisch über Strategien und Herausforderungen im Hotelbeschaffungsprozess befragt. Insgesamt beantworteten 226 Führungskräfte die Umfrage, die von Rockbridge Associates, einem unabhängigen Marktforschungsunternehmen, durchgeführt wurde.

Über ACTE Global

Die Association of Corporate Travel Executives (ACTE) spielt seit 30 Jahren eine entscheidende Rolle, wenn es um die Durchführung von Geschäftsreisen geht. Als ein globaler Verband mit Mitgliedern aus den Führungsebenen von Unternehmen in mehr als 100 Ländern setzt ACTE stets neue Maßstäbe in Sachen Bildung und Technologie, um Geschäftsreisen produktiver, kostengünstiger und unkomplizierter zu gestalten. ACTE empfiehlt und initiiert wirkungsvolle Maßnahmen, um in den Bereichen Sicherheit, Datenschutz, Sorgfaltspflicht und Compliance sowie bei der Produktivität von Reisenden Verbesserungen zu schaffen und unterstützt damit globale Geschäftstätigkeiten. Weitere Informationen unter www.acte.org

HRS - Global Hotel Solutions

HRS macht Geschäftsreisen leichter. Unternehmen und Geschäftsreisende weltweit vertrauen auf HRS, um die optimale Unterkunft zu finden und die Prozesse rund um die Geschäftsreise zu vereinfachen. Neben dem professionellen Hoteleinkauf und der Verhandlung von Spezialraten mit Hotels optimiert HRS das bargeld- und papierlose Bezahlen von Hotelübernachtungen und Meetings sowie die automatisierte Rechnungsverarbeitung. HRS Global Hotel Solutions bietet mehr als 3.000 multinationalen Konzernen Lösungen rund um das Hotel Management. Zu den Kunden zählen zahlreiche Global Player der Fortune 500 Companies, darunter Google, Siemens, Alibaba, China Mobile und Volkswagen. HRS verfolgt klare Ziele: Einsparungen für Unternehmen und hohe Zufriedenheit bei den Reisenden. HRS wurde 1972 in Köln gegründet und verfügt heute über 1.500 Mitarbeiter in 34 Offices weltweit, darunter Vertretungen in London, New York, São Paulo, Shanghai, Singapur und Tokyo. Weitere Informationen unter https://corporate.hrs.com/de

Ansprechpartner für die Medien:

Björn Zimmer
Senior PR Manager
Tel. +49 221 2077 5107
E-Mail presse@HRS.de

HRS - HOTEL RESERVATION SERVICE
Robert Ragge GmbH, Breslauer Platz 4, 50668 Köln
Geschäftsführer: Tobias Ragge 
Weiteres Material zum Download

Bild: ACTE White Paper Continuous Sourcing.png 



Weitere Meldungen: HRS - Hotel Reservation Service

Das könnte Sie auch interessieren: