PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von VDI Verein Deutscher Ingenieure e.V. mehr verpassen.

16.10.2019 – 15:10

VDI Verein Deutscher Ingenieure e.V.

VDI: Recyclingfähigkeit von Kunststoffprodukten muss Standard werden

VDI: Recyclingfähigkeit von Kunststoffprodukten muss Standard werden
  • Bild-Infos
  • Download

Ein Dokument

VDI-Pressemitteilung

VDI: Recyclingfähigkeit von Kunststoffprodukten muss Standard werden

Auf der heute beginnenden Internationalen Kunststoffmesse K 2019 in Düsseldorf stehen dieses Jahr vor allem das in eine Kreislaufwirtschaft eingebettete Recycling im Fokus. Das A und O bei der Entwicklung neuer Kunststoffprodukte ist nach Ansicht des VDI eine recyclinggerechte Gestaltung. Bereits beim Design kunststoffhaltiger Produkte muss berücksichtigt werden, dass diese nach ihrer Nutzungsphase möglichst sortenrein zerlegbar sind, um sie einer Wiederverwertung zukommen zu lassen.

Nach Ansicht des VDI muss bereits im Design kunststoffhaltiger Produkte eine Wiederverwertung mitgedacht werden

Nach dem Kreislaufwirtschaftsgesetz müssen Produkte zur ordnungsgemäßen, schadlosen und hochwertigen Verwertung sowie zur umweltverträglichen Beseitigung geeignet sein. Um dies zu erreichen, sollten also möglichst frühzeitig im Designprozess die Fragen geklärt werden: Kann ein recyclingfähiger thermoplastischer Kunststoff eingesetzt werden? Können die verwendeten Kunststoffe für das geplante Produkt sortenrein eingesetzt werden?

Gelingt es, Kunststoffprodukte aus sortenreinen Kunststoffen herzustellen, so erleichtert dies nach dem Ende des Produktlebenszyklus eine spätere Rückführung zum Recycling. Da verunreinigte Polymere nicht wirtschaftlich verwertbar sind, könnte das chemische Recycling, also die Rückführung in die ursprünglichen Monomere für diese nicht wirtschaftlich recyclingfähigen Produkte eine Alternative bieten.

Nach Meinung des VDI müssen die Kosten eines Produktlebenszyklus künftig auch im privaten Bereich bei Verbrauchern zum entscheidenden Kaufkriterium werden. Nur auf diese Weise kann ein sparsamer Umgang mit Ressourcen erreicht werden.

Ihr Ansprechpartner im VDI:

Achim P. Eggert PhD VDI

VDI-Gesellschaft Materials Engineering

Telefon: +49 211 6214-351

E-Mail: eggert@vdi.de

Der VDI - Sprecher, Gestalter, Netzwerker

Die Faszination für Technik treibt uns voran: Seit 163 Jahren gibt der VDI Verein Deutscher Ingenieure wichtige Impulse für neue Technologien und technische Lösungen für mehr Lebensqualität, eine bessere Umwelt und mehr Wohlstand. Mit rund 145.000 persönlichen Mitgliedern ist der VDI der größte technisch-wissenschaftliche Verein Deutschlands. Als Sprecher der Ingenieure und der Technik gestalten wir die Zukunft aktiv mit. Mehr als 12.000 ehrenamtliche Experten bearbeiten jedes Jahr neueste Erkenntnisse zur Förderung unseres Technikstandorts. Als drittgrößter technischer Regelsetzer ist der VDI Partner für die deutsche Wirtschaft und Wissenschaft.

Beste Grüße

--
Dirk-Eike Röckel
Presse und Kommunikation

Telefon: +49 211 6214-306
presse@vdi.de

VDI Verein Deutscher Ingenieure e.V.
VDI-Platz 1, 40468 Düsseldorf | www.vdi.de