Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von Rittal GmbH & Co. KG mehr verpassen.

18.02.2004 – 16:00

Rittal GmbH & Co. KG

Lösung mit Zukunft: TE 7000 Top Efficiency Netzwerkschrank
Neues Global-IT-Rack von Rittal

    Herborn (ots)

Globale Anforderungen an Netzwerkschränke in einem
IT-Rack kompromisslos verdichten - diese Vision läßt der
Schaltschrank- und Gehäusehersteller Rittal nun Wirklichkeit werden.
Mit der Neuentwicklung des Netzwerkschrankes TE 7000 "Top Efficiency"
erweitert das Unternehmen sein breites Rack-Spektrum auf bewährtem
Qualitätsniveau um einen entscheidenden, neuen Standard für den IT-
Markt. Auf der CeBIT 2004 stellt Rittal seine zukunftsorientierte
Innovation einem breiten Fachpublikum vor.
    
    "Schnelligkeit in Distribution und Handling" -  mit diesem
konsequent am Kundennutzen orientierten Konzept präsentiert der
weltweit führende Gehäuse- und Schaltschrankhersteller eine weitere
Leistungsklasse für IT-Racks. Im Fokus der Neuentwicklung steht eine
Lösung mit einem Höchstmaß an Nutzerkomfort und Wirtschaftlichkeit.
Der Hersteller vereint damit optimales Handling, umfangreiche
Lösungsmöglichkeiten, bewährte Rittal-Qualität, lückenlose globale
Verfügbarkeit und attraktive Preiskonditionen zu einem neuen Rack-
Standard. Mit dem TE 7000 hat Rittal weltweite Anforderungen an
Netzwerkschränke berücksichtigt und eine Rack-Lösung mit hohem Zeit-
und Kostensenkungs-Potential geschaffen.
    
    Der neue, zerlegbare Netzwerkschrank basiert auf einem selbst
tragenden 19"-Multifunktionsprofil, das gleichzeitig als robustes
Rahmengerüst des Schrankes fungiert und sich vorne wie hinten
tiefenvariabel zwischen Dach- und Bodenrahmen montieren lässt. Der
jeweilige Abstand zwischen dem vorderen und hinteren Montageprofil
lässt sich bequem innerhalb bestimmter Fixpunkte, sowie individuell
über eine Langlochbefestigung frei wählen. Verteilt auf alle beiden
Montageebenen kann das Rahmenprofil mit Einbaukomponenten mit einer
Gesamtbelastung von bis zu 400 kg bestückt werden. Innerhalb dieses
Rahmengestells erfolgt somit der gesamte Innenausbau sowie an der
Außenseite die einfache Montage der Seitenwände und Türen. Die beiden
zölligen Montageebenen bieten durch die offene Architektur - ohne
Schrankrahmen - optimale Zugänglichkeit, maximale Nutzung des
Innenraumvolumens und somit nach allen Seiten perfekten
"Handlungsspielraum" für die Verkabelung.
    
    Für Standard-Verkabelungen hat Rittal das IT-Rack ab Werk für
Plug&Play fertig eingerichtet. Bei allen Schränken ist der
Innenausbau bereits ab Werk zur direkten Montage des ausgesuchten
Premium-Zubehörs voreingestellt. Mit dem umfassenden Rittal Zubehör-
Programm stehen außerdem verschiedenste Systemkomponenten zur
Stromversorgung, Klimatisierung und Absicherung der Gehäuse zur
Verfügung. Nach Bedarf erhält der Kunde Access-, Climate- und
Security-Lösungen in einem Paket.
    
    Die schnelle und lückenlose Verfügbarkeit stellt Rittal über 46
internationale Tochtergesellschaften, ein weltweit einzigartiges
Logistik-Konzept mit allein 22 Vertriebs- und Logistik Centern in
Deutschland und einen 24h Quick Order Service im Internet sicher.
    
    
ots Originaltext: Rittal GmbH & Co. KG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Pressekontakt:
Rittal GmbH & Co. KG
Hans-Robert Koch
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Auf dem Stützelberg
D-35745 Herborn
Tel 02772/505-2963
koch.hr@rittal.de
www.rittal.de
http://presse.rittal.de

Original-Content von: Rittal GmbH & Co. KG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: Rittal GmbH & Co. KG
Weitere Storys: Rittal GmbH & Co. KG