Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Interxion Deutschland GmbH

15.08.2003 – 14:39

Interxion Deutschland GmbH

Interxion wird das sicherste Internet-Datenzentrum Deutschlands
Deutsches Internet übersteht tagelangen Stromausfall

    Frankfurt am Main (ots)

Das Internet in Deutschland käme auch
bei einem mehrstündigen oder auch gar mehrtägigen Stromausfall nicht
zum Erliegen. Mit dieser Klarstellung reagiert die Interxion Telecom
GmbH, Betreiber des Hochsicherheitsrechenzentrums, in dem "das Herz"
des deutschen Internets schlägt, auf den aktuellen Stromausfall in
weiten Teilen der USA. " Selbst wenn in ganz Deutschland der Strom
ausfiele, könnte der zentrale Deutsche Internetknotenpunkt in
Frankfurt am Main unbeschadet weiterarbeiten" erklärt Peter Knapp,
Geschäftsführer der Interxion Telecom GmbH. Das "Internet-Herz" in
Frankfurt am Main erfüllt als erstes Internet- und
Telekommunikations-Datenzentrum in Deutschland die höchste
Sicherheitsklassifizierung der Stufe 3 gemäß EU-Norm EN 501331, teilt
die Betreibergesellschaft Interxion Telecom GmbH mit. In dem
Frankfurter Hochsicherheitsrechenzentrum von Interxion hat der
Verband der deutschen Internetwirtschaft den nationalen Internet-
Austauschknoten DE-CIX (Deutscher Commercial Internet Exchange)
untergebracht, über den etwa 85 Prozent des Internetverkehrs in
Deutschland fließt. Zudem leiten rund 50 Netzbetreiber und 80
Internet Service Provider ihre Datenströme über das Interxion-
Zentrum. "Wenn unser Datenzentrum ausfiele, stünde das Internet in
Deutschland still", sagt Interxion-Geschäftsführer Peter Knapp.
    
    Das Hochsicherheitsrechenzentrum ist durch ein vierstufiges
Security- Konzept gegen alle Eventualitäten abgesichert. Alle
Eingänge sind durch Personenschleusen geschützt. Wer ins "Herz" des
deutschen Internet vordringen will, muss nicht nur Ausweis und
Sicherheitscode parat halten, sondern auch eine Prüfung seines
Fingerabdrucks über sich ergehen lassen. Alle Vorgänge werden durch
Kameras überwacht. Waagen in den Personenschleusen schlagen Alarm,
wenn sich das Gewicht einer Person zwischen dem Betreten und dem
Verlassen des Datenzentrums verändert, beispielsweise weil Equipment
heraus getragen wird. Ein ausgeklügeltes Brandschutzsystem
verhindert, dass der Datenknoten durch Feuer lahm gelegt wird. Über
Firewall-Dienste hilft Interxion den Firmenkunden, Hacker, Viren,
Würmer und sonstige Software-Angriffe abzuwehren. "Allerdings muss
der Carrier oder ISP auch eigene Maßnahmen ergreifen, damit seine
Server von Hacker- Angriffen geschützt sind", räumt Peter Knapp ein.
    
    Interxion ist Europas größter Betreiber von Carrier-neutralen
Datenzentren und Managed Services. Mit 20 Datenzentren in Europa
unterstützt Interxion mehr als 500 Geschäftskunden, darunter Content
und Mobile Service Provider, Hosting- und
Telekommunikationsunternehmen. Equipment Housing, On-site-
Engineering und Wartung, Connectivity-Lösungen und eine Palette an
Monitoring Services bieten individuelle Kundenlösungen zum besseren
Management von RZ- und Internet-Infrastruktur. Die
Interxion-Datenzentren werden zentral vom European Service Center
unterstützt. Rund um die Uhr und an 365 Tagen im Jahr steht hier ein
mehrsprachiges Mitarbeiterteam für den technischen Kundendienst zur
Verfügung.  Seit seiner Gründung hat Interxion über 300 Mio. Euro von
einer weltweit führenden, Investorengruppe - darunter Baker Capital,
Residex, Bear Stearns, BNP Paribas, Goldman Sachs, CSFB und Morgan
Stanley - akquiriert.
    
    Folgende Internet-Austauschknoten werden von Interxion gehostet:
NL- ix (Amsterdam), BNIX (Brüssel), DE-CIX (Frankfurt am Main), LINX
(London), MAD-IX (Madrid), SFINX und FreeIX (beide Paris), VIX
(Wien), SWISSIX (Zürich).
    
    
ots Originaltext: Interxion Telecom GmbH
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Weitere Informationen:

Interxion Telecom GmbH
Volker Ludwig,
Hanauer Landstraße 312
60314 Frankfurt
Tel.: (069) 40 147-142
Fax:  (069) 40 147-159
E-Mail: volkerl@interxion.com

PR-Agentur. Team Andreas Dripke
Tel.: 0611/973150
E-Mail: team@dripke.de

Original-Content von: Interxion Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Interxion Deutschland GmbH