Ericsson GmbH

5G-ConnectedMobility: Bundesminister Dobrindt und Ericsson unterzeichnen Absichtserklärung

5G-ConnectedMobility: Bundesminister Dobrindt und Ericsson unterzeichnen Absichtserklärung / Der Vorsitzende der Geschäftsführung der Ericsson GmbH, Stefan Koetz, und der Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, Alexander Dobrindt, unterzeichneten heute am Rande des IT-Gipfels in... mehr

Düsseldorf (ots) - Ericsson, BMW Group, Deutsche Bahn, Deutsche Telekom, Telefónica Deutschland, Vodafone, 5G Lab Germany an der TU Dresden, Bundesanstalt für Straßenwesen(BASt)und Bundesnetzagentur(BNetzA) sind Mitglieder des 5G-ConnectedMobility-Konsortiums

Der Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, Alexander Dobrindt, und der Vorsitzende der Geschäftsführung der Ericsson GmbH, Stefan Koetz, haben heute am Rande des IT-Gipfels in Saarbrücken eine Absichtserklärung zum Start des industrieübergreifenden Konsortiums "5G-ConnectedMobility" zur Stärkung der 5G-Forschung und -Entwicklung in Deutschland unterzeichnet. Bundesminister Dobrindt unterstrich dabei, dass 5G eine Schlüsseltechnologie für automatisiertes und vernetztes Fahren sei.

"5G-ConnectedMobility" schafft auf dem "Digitalen Testfeld Autobahn" eine Infrastruktur und eine reale Anwendungsumgebung, um insbesondere Tests in den Bereichen Fahrzeug-zu-Fahrzeug, Fahrzeug-zu-Infrastruktur, Digitalisierung der Eisenbahninfrastruktur und anderweitigen Anwendungen mit 5G-Technologie durchzuführen.

Ericsson, BMW Group, Deutsche Bahn, Deutsche Telekom, Telefónica Deutschland, Vodafone, 5G Lab Germany an der TU Dresden, Bundesanstalt für Straßenwesen(BASt)und Bundesnetzagentur(BNetzA) sind Mitglieder des 5G-ConnectedMobility-Konsortiums. Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur(BMVI)sowie die Bayerische Straßenbauverwaltung(Autobahndirektion Nordbayern)unterstützen das Projekt.

Ericsson hatte das Konsortium am Mittwoch der Öffentlichkeit vorgestellt (http://www.presseportal.de/pm/13502/3483637).

Hinweis: Ein Video zu "5G-ConnectedMobility" ist zu finden unter: www.5g-connectedmobility.com

Über Ericsson:

Ericsson treibt die digitale Vernetzung der Gesellschaft maßgeblich voran. Unsere langfristige Partnerschaft mit den führenden Netzbetreibern der Welt sorgt dafür, dass Menschen, Unternehmen und Gesellschaft ihr Potential auf einer nachhaltigen Grundlage entfalten können.

Das Unternehmen ist ein weltweit führender Anbieter von Kommunikationstechnologien, Software und Dienstleistungen - insbesondere rund um die Bereiche Mobilität, Breitband und Cloud-Lösungen. Heute werden 40 Prozent des weltweiten Mobilfunkverkehrs über Netztechnik von Ericsson abgewickelt. Wir unterstützen Netzwerke, die mehr als 2,5 Milliarden Teilnehmer weltweit versorgen.

Wir beschäftigen rund 115.000 Mitarbeiter, arbeiten mit Kunden in 180 Ländern zusammen und verbinden weltweite Präsenz mit Führerschaft bei Technologie und Dienstleistungen. Unsere Investitionen in Forschung und Entwicklung gewährleisten, dass unsere Kunden führende Positionen im Markt einnehmen können.

Unser Unternehmen wurde 1876 gegründet. Der Hauptsitz befindet sich in Stockholm, Schweden. Im Jahre 2015 erwirtschaftete Ericsson einen Umsatz von 246,9 Milliarden SEK (USD 29,4 Mrd.). Ericsson ist an der NASDAQ OMX in Stockholm und an der NASDAQ in New York gelistet.

www.ericsson.com

Pressekontakt:

Carol Barnes
Leiterin Public & Media Relations
Region Western & Central Europe
Ericsson Ltd
carol.barnes@ericsson.com

Original-Content von: Ericsson GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Ericsson GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: