Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Mimecast

08.08.2019 – 10:30

Mimecast

Mimecast Threat Intelligence Dashboard: Neue Lösung bietet jetzt maßgeschneiderte Threat Intelligence

Lexington, USA (ots)

Mimecast Limited (NASDAQ: MIME), ein führender Anbieter für E-Mail-Sicherheit und Experte für Cyber-Resilience, präsentiert heute seine neue Lösung Mimecast Threat Intelligence, die den Kunden ein tieferes Verständnis der Cyberbedrohungen vermittelt. Die neuen Funktionen geben den Nutzern Zugriff auf Bedrohungsdaten und Analysen, die speziell für ihr Unternehmen relevant sind, und vermitteln ihnen eine detailliertere Sicht auf die Angriffe, die Mimecast blockiert hat.

Das Mimecast Threat Intelligence Dashboard zeigt die am stärksten gefährdeten Endnutzer, die erkannte Malware und ihren geografischen Ursprung, Bedrohungsindikatoren (IoCs) sowie Malware-Forensik auf Basis statischer und verhaltensbezogener Analysen. So erhalten die Kunden Community-basierte, spezifisch auf ihre Organisation zugeschnittene Threat Intelligence. Die Daten werden in einer benutzerfreundlichen Ansicht zusammengefasst und können über die Threat Feed API auch mit dem Sicherheits-Ökosystem des Unternehmens integriert werden. Diese gezielten Informationen verschaffen den Sicherheitsexperten mehr Ein- und Übersicht und erleichtert es ihnen, gegen Bedrohungen und bösartige Dateien vorzugehen.

"Die heutigen Cyberbedrohungen sind dynamisch und komplex und werden von einer unerbittlichen Schar von Angreifern vorangetrieben. Die IT- und Sicherheitsteams brauchen leicht verdauliche, praktisch verwertbare Informationen zu den Bedrohungen, damit sie Cyberangriffe proaktiv verhindern und abwehren können", so Josh Douglas, Vice President of Threat Intelligence, Mimecast. "Mimecast bekommt eine Menge Daten zu sehen - schließlich verarbeiten wir täglich mehr als 300 Millionen E-Mails, um unseren Kunden zu helfen, Hunderttausende von bösartigen Nachrichten zu blockieren. Mimecast Threat Intelligence hilft Unternehmen, die tiefen Einblicke zu gewinnen, die sie für den Aufbau einer widerstandsfähigeren Cyberumgebung brauchen."

Pressekontakt:

Kafka Kommunikation GmbH & Co KG
Ferdinand Kunz
Daniela Märkl
089 74747058-0
mimecast@kafka-kommunikation.de

Original-Content von: Mimecast, übermittelt durch news aktuell